Organzabeutel: Weintrauben vor Schädling schützen

+
Für Gärtner ein Ärgernis: Weintrauben werden gern von Wespen, Schmeißfliegen und Kirschessigfliegen aufgesucht. Foto: Patrick Pleul

Damit Schädlinge die reifenden Weintrauben nicht verderben können, sollte man sie in Netze einwickeln. Eine Möglichkeit sind klassische Schädlingsnetze, aber auch Organzabeutel bieten sich an.

Neustadt/Weinstraße (dpa/tmn) - Wespen, Schmeißfliegen und die Maden der Kirschessigfliege verderben die Trauben-Ernte. Hobbygärtner sollten die heranreifenden Früchte an ihren Pflanzen daher mit Netzen schützen.

Hübscher anzusehen als klassische Schädlingsnetze sind durchsichtige Organzabeutel aus dem Geschenk- oder Bastelladen, in die man oft auch Präsente einwickelt. Einfach die einzelnen Traubenklötze hineingeben und oben zubinden.

Mehr zum Thema:

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Merkel in Saudi-Arabien: Bundeswehr soll Militär ausbilden

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Die Weserfähre fährt wieder

Die Weserfähre fährt wieder

Meistgelesene Artikel

Darf ich die überhängenden Äste meines Nachbarn absägen?

Darf ich die überhängenden Äste meines Nachbarn absägen?

Kleintierhaltung: Zustimmung des Vermieters nicht notwendig

Kleintierhaltung: Zustimmung des Vermieters nicht notwendig

Wie wirken kleine Räume größer?

Wie wirken kleine Räume größer?

Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an

Mit diesen Hausmitteln sagen Sie Spinnen den Kampf an

Kommentare