Mit Christrosen und Co. zu Weihnachten natürlich dekorieren

+
Die weißen Blüten der Christrose wirken besonders gut vor dem dunklen Grün von Tannenzweigen. Foto: Ralf Hirschberger

Berlin (dpa/tmn) - Christrosen und Tannenzweige: Zu Weihnachten kann man mit winterblühenden Pflanzen natürlich dekorieren. Neben Kerzen und Tannenbäumen entfalten sie ihre einzigartige Wirkung.

Winterblühende Pflanzen sorgen neben Kerzen und Nadelbäumen für eine natürlich schöne Atmosphäre in der Adventszeit. Gut eignen sich zum Beispiel Christrosen ('Helleborus niger') mit ihren sternförmigen, weißen Blüten. Kombiniert mit einigen Tannenzweigen, kommen sie in einem edlen Gefäß schön zur Geltung, empfiehlt der Bundesverband Einzelhandelsgärtner in Berlin.

Die Winterheide ('Erika carnea') blüht ab November und ist in einer Schale neben Heiligenkraut ('Santolina chamaecyparissus') eine natürliche Adventsdekoration. Die feinen, silbrigen Blätter passen außerdem gut zum funkelnden Weihnachtsschmuck. Und auch rote, weiße und rosafarbene Alpenveilchen ('Cyclamen') dienen in der Winterzeit als natürliche Dekoration.

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Kommentare