"Krebs, Alzheimer und Parkinson"

"Hilflos ausgeliefert": Anwohner warnt Nachbarn vor "ungesundem" WLAN

Ein Anwohner ist der festen Überzeugung, dass WLAN Schuld an Krankheiten wie Alzheimer hat - und fordert seine Nachbarn in einem Brief auf, es abzuschalten.

Ein Bewohner, der sich um seine Nachbarn sorgt: Das ist doch eigentlich ganz nett, oder? Mit seinem Brief zum Thema "WLAN und die sich daraus ergebenden gesundheitlichen Belastungen" hat er aber wohl eher für Belustigung gesorgt.

Anwohner sorgt sich um WLAN - und schreibt ellenlangen Brief

"Als Bewohner dieses Hauses möchte ich Sie über ein sehr wichtiges Anliegen informieren", heißt es gleich zu Beginn der Nachricht, die momentan auf Facebook die Runde macht. "Ich bin davon überzeugt, dass WLAN ungesund ist für uns Menschen und sehr wahrscheinlich (mit-)verantwortlich ist für Krebs, Alzheimer und Parkinson."

Wie er darauf kommt? Angeblich treffe er auf viele junge Menschen, an denen ihm ein blasses und kränkliches Aussehen auffallen würde. Obendrein lese er des Öfteren von Unruhe in den Klassenzimmern, Kindern, die nicht richtig lesen und schreiben könnte sowie Aggressionen im Alltag, die durch Nichtigkeiten ausgelöst werden würden. Und was hat daran Schuld? Seiner Meinung nach könne das nur am WLAN liegen.

Deshalb fordert er seine Nachbarn nun eindringlich auf, es abzuschalten: "Denn ich stelle in letzter Zeit fest, dass ich Vorstufen von Kopfschmerzen verspüre, obwohl bei meinem Router das WLAN abgeschaltet ist." Insgesamt habe er acht WLAN-Netzwerke im Gebäude ausmachen können - Beweisfotos wären auf seinem PC gespeichert.

Allerdings macht der Autor auch Mut: "Das Gute ist, dass wir dem WLAN nicht hoffnungslos ausgeliefert sind, sondern dass wir aktiv etwas tun können." Es folgt eine detaillierte Beschreibung des Knopfes am Router, mit dem sich das WLAN beliebig abschalten lasse.

Zuletzt verweist der Anwohner noch auf die weiterführende Lektüre, wie etwa einem Experiment dänischer Schüler mit Gartenkresse. Gerne könnten die Bewohner ihn auch aktiv aus das Thema ansprechen.

Passend dazu: Sogar Kresse mutiert - jetzt warnt Bewohnerin per Aushang vor WLAN.

WLAN-Warnung: So reagiert das Netz darauf

Facebook-Nutzer, die den Zettel gelesen haben, amüsieren sich nun prächtig darüber. Eine Nutzerin sieht zum Beispiel noch ein anderes, verheerendes Problem bei zu vielen WLAN-Netzwerken im Haus: "Sagen wir mal so, wenn es eine Möglichkeit gibt, sein WLAN möglichst auf seine Wohnung zu beschränken, sollte man das auch. Durch die Überlappung kann es zu Störungen kommen und nachher hat keiner so richtig gutes WLAN, wär auch doof. Und wenn der Nachbar das Passwort rausbekommt, soll der zumindest eine schlechte Verbindung haben."

Woher der Aushang genau stammt, ist nicht bekannt - jedoch scheint er schon im Januar dieses Jahres verfasst worden zu sein und hat nun erst den Weg ins Netz gefunden.

Lesen Sie hier: "An die asoziale Mutter": Anwohner rechnet mit brüllender Nachbarin ab.

Rubriklistenbild: © Facebook/Dressed Like Machines

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Jahrestagung der Preisrichter für Rasse- und Ziergeflügel 

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Kreisjugendfeuerwehrtag in Luttum

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Freilichtbühne Holtebüttel: „Ein Mörder steht im Walde“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Benefizturnier des Vereins „Hafensänger & Puffmusiker“

Meistgelesene Artikel

"Lebensverändernd": Mann in Ekstase über Spülmaschinen-Trick

"Lebensverändernd": Mann in Ekstase über Spülmaschinen-Trick

Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet

Frau reinigt ihren Backofen fast zehn Jahre lang nicht - bis sie diesen Trick austestet

Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps

Reinigen Sie Ihren Kontaktgrill blitzblank – mit diesen Tipps

Mann entdeckt mysteriöses Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches

Mann entdeckt mysteriöses Loch im Rasen - darin findet er Außergewöhnliches

Kommentare