Tipps zur Schonung der Umwelt

Baumwolltasche statt Plastiktüte

+
Tragekörbe oder Baumwolltaschen schonen die Umwelt.

Einen kleinen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten ist ganz einfach und fängt schon beim Einkauf an.

Für das Einpacken und Transportieren der Lebensmittel greifen wir häufig zur Plastiktüte am Kassenstand des Supermarktes (Kosten: ab zehn Cent). Baumwolltaschen erfüllen den gleichen Zweck und sind dazu noch preisgünstiger. Schon für ein bis zwei Euro sind die praktischen Helfer im Handel erhältlich. Sie halten bei normalem Gebrauch lange Zeit, während Plastiktüten in der Regel höchstens ein- bis zweimal benutzt und dann weggeworfen werden. Ein bisschen komfortabler, aber natürlich teurer sind Tragekörbe. Zwar können wir Verbraucher mit diesem kleinen Einsatz nicht die Vermüllung der Weltmeere stoppen. Aber etwas Gutes für die Umwelt und darüber für den eigenen Geldbeutel zu tun, ist schon mehr als einen Gedanken wert. Auch auf europäischer Ebene beschäftigen sich die EU-Parlamentarier mit der Thematik. So wird überlegt, die Abgabe von Einwegtaschen aus Kunststoff im Lebensmittelhandel kostenpflichtig zu machen.

AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH 

Entsorgungszentrum Bassum

27209 Bassum

Telefon (04241-801-0) 

www.awg-bassum.de

Mehr zum Thema:

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Kommentare