Defektes Leuchtmittel

Energielabel kennzeichnet austauschbare LED-Lampen

+
Auf dem Markt gibt es immer mehr LED-Decken-, Tisch- oder Standleuchten, bei denen sich das Leuchtmittel nicht austauschen lässt. Foto: Jens Büttner

Irgendwann gehen die Lichter aus. Bei LED-Lampen unter Umständen für immer. Denn nicht bei allen sind die Lampen austauschbar. Das muss jedoch vermerkt sein. Vor dem Kauf sollte man daher einen Blick auf das Energielabel werfen.

Berlin (dpa/tmn) - Sind Leuchtmittel bei Lampen nicht austauschbar, muss dies auf dem Energielabel vermerkt sein. Gerade vor dem Kauf von LED-Lampen sei ein Blick auf dieses Label Pflicht, warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Denn auf dem Markt gebe es immer mehr LED-Decken-, Tisch- oder Standleuchten, bei denen sich das Leuchtmittel nicht austauschen lässt.

Zwar hielten LED-Leuchtmittel nach Herstellerangaben etwa 20 000 bis 30 000 Stunden, was bei drei Stunden täglicher Brenndauer 20 bis 30 Jahren Nutzungsdauer entspreche. Allerdings werde die auf der Verpackung angegebene "durchschnittliche Lebensdauer" von den Herstellern nur theoretisch berechnet und nicht gemessen, so die Verbraucherschützer.

Außerdem müssen laut Gesetz lediglich die Hälfte der Lampen die aufgedruckte Lebensdauer erreichen. Das kritisieren die Experten als irreführend.

Nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren hätten Käufer keine Möglichkeit mehr, eine defekte LED-Lampe mit fest verbautem Leuchtmittel zu reklamieren. Wer Glück hat, könne die Lampe höchstens noch kostenpflichtig vom Hersteller reparieren lassen. Ansonsten sei sie reif für den Schrott.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Finaltag des Württemberg-Cup 2019

Finaltag des Württemberg-Cup 2019

Queen ernennt Boris Johnson zum Premierminister

Queen ernennt Boris Johnson zum Premierminister

Diese Vorzüge zeigt der Opel Zafira Life in der Praxis

Diese Vorzüge zeigt der Opel Zafira Life in der Praxis

Unrechtmäßig Geld abgebucht? So wehren sich Verbraucher

Unrechtmäßig Geld abgebucht? So wehren sich Verbraucher

Meistgelesene Artikel

Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Vorsicht nach der Hitze: Zucchini aus dem eigenen Garten können giftig sein

Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen

Diese drei Dinge sollten Sie auf keinen Fall mit Backpulver reinigen

Frau besucht Großmutter ihres Mannes - ein Detail im Badezimmer schockiert sie

Frau besucht Großmutter ihres Mannes - ein Detail im Badezimmer schockiert sie

Schockierende Bilder: Was entwickelt sich an diesem Haus?

Schockierende Bilder: Was entwickelt sich an diesem Haus?

Kommentare