Tipps & Tricks

Gartenkalender: Das ist zu tun im Juli

+
Der Juli ist eine gute Zeit, um Blumen wie die Taglilie zu teilen, damit sie wieder kräftiger blüht.

Auch im Hochsommer gibt es für den aktiven Gartenfreund einiges zu tun. So steht etwa eine zweite Portion Rasendünger an, ältere Taglilien können geteilt werden, Obststräucher einen Rückschnitt vertragen.

Berlin - Im Juli ist es hoffentlich heiß und sonnig. Der Hobbygärtner könnte jetzt einfach im Garten liegen und genießen. Wer es aber nicht lassen kann, dem rät die Königliche Gartenakademie in Berlin zu folgenden Arbeiten:

- Ältere Rittersporne und Taglilien teilen.

- Der mit einem Langzeitprodukt gedüngte Rasen bekommt eine zweite Dosis.

- Nach der Himbeerernte fruchttragende Triebe ganz abschneiden.

- Polsterstauden herunterschneiden, verblühte Rosen rausschneiden.

- Verblühte Blüten der Einjährigen wie Duftwicke und Dahlie regelmäßig herausschneiden. So blüht die Pflanze insgesamt länger.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Nachtwanderung in Helzendorf

Nachtwanderung in Helzendorf

Meistgelesene Artikel

Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist

Genialer Trick: So testen Sie, ob Ihr Gefrierfach kaputt ist

Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's

Schluss mit Laub in der Dachrinne - so geht's

Wie oft muss ich bei Hausstauballergie putzen?

Wie oft muss ich bei Hausstauballergie putzen?

Wegen demoliertem Päckchen: Mann schreibt grandiosen Zettel

Wegen demoliertem Päckchen: Mann schreibt grandiosen Zettel

Kommentare