Für die Umwelt

CDs, DVDs und alte Handys lassen sich recyceln

+
CDs, DVDs oder alte Handys gehören nicht in Gelbe Säcke.

Nicht in den Gelben Sack: Wer für seine alten CDs, DVDs oder Handys keine Verwendung mehr hat, sollte diese nicht im Hausmüll entsorgen. Denn es gibt Sammelstellen, die mit dem Müll noch etwas anzufangen wissen.

Berlin - CDs und DVDs enthalten wertvolle Rohstoffe. Sie bestehen größtenteils aus dem Kunststoff Polycarbonat, das sich gut recyceln lässt. Darauf weist der Nachhaltige Warenkorb hin. Das ist ein Projekt des von der Bundesregierung berufenen Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Abgeben können Verbraucher ihre alten Datenträger bei Sammelstellen. Teils befinden sich diese auf den Wertstoffhöfen, Informationen geben die örtlichen Entsorger oder Verwaltungen.

Im Gelben Sack oder der Gelben Tonne sollten CDs und DVDs nicht landen, genauso wie alte Handys. Auch für alte und kaputte Handys gibt es Sammelstellen oder immer wieder Abgabe-Aktionen, etwa von Umweltorganisationen gemeinsam mit Mobilfunkanbietern.

dpa/tmn

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

Kommentare