Bilder an Betonwand: Dünner Bohrer reicht

+
Um ein Bild an einer Betonwand anzubringen, reicht ein Sechs-Millimeter-Bohrer meist aus. Entsprechend sollte der Dübel einen Durchmesser von fünf Millimeter haben. Foto: Kai Remmers

Berlin (dpa/tmn) - Bilder, die nicht übermäßig groß oder üppig gerahmt sind, benötigen keine besonders starke Wandhalterung. Bohrerdicke und der Dübelgröße sollten daher nicht überschätzt werden.

Wer ein Bild an eine Betonwand hängen möchte, kann in den meisten Fällen einen Bohrer mit sechs Millimeter Durchmesser verwenden. "Nur schwere Spiegel oder Konsolen für Bücherregale würde man mit Acht-Millimeter-Dübeln befestigen", erläutert Peter Birkholz, Ratgeberautor der Stiftung Warentest in Berlin.

Für kleine Gegenstände reiche ein Dübel mit einem Durchmesser von fünf Millimetern, in den der Heimwerker einen Nagel einschlägt, statt eine Schraube einzudrehen. "Das sieht bei einem kleinen Bild auch besser aus als ein sichtbarer Schraubenkopf", findet der Heimwerkerexperte.

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Meistgelesene Artikel

Blitz-Besuch? So kriegen Sie Ihre Wohnung in wenigen Minuten sauber

Blitz-Besuch? So kriegen Sie Ihre Wohnung in wenigen Minuten sauber

Platz schaffen: Weg mit dem alten Kram

Platz schaffen: Weg mit dem alten Kram

Ode an das Wohnen an der Straße: Dieser Aushang sorgt für Lacher

Ode an das Wohnen an der Straße: Dieser Aushang sorgt für Lacher

Schneidebrett abwaschen: Warum Spülmittel niemals ausreichend ist

Schneidebrett abwaschen: Warum Spülmittel niemals ausreichend ist

Kommentare