Kreis- und Grafenstadt Diepholz

Farbig, fröhlich, beweglich

+

Die Kreis- und Grafenstadt Diepholz mit ihren rund 16.800 Einwohnern liegt im Städtedreieck Bremen-Osnabrück-Oldenburg am Naturpark Dümmer. Ein hervorragendes Angebot in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport, Freizeit und Gesundheitswesen zieht Jahr für Jahr viele Neubürger.

Günstige Bau- und Grundstückspreise sowie niedrige Lebenshaltungskosten tragen ihren Teil dazu bei, dass vor allem Eigenheime das Stadtbild prägen. Die exzellente Infrastruktur tut ein Übriges. Kindergärten und Schulen liegen in allen Ortsteilen nah zu den Wohngebieten, ebenso Wälder, Wiesen und Moore in und um Diepholz. Auch die Verkehrsanbindung ist durch die Ortsumgehung, Bundesstraßen, die Nähe zur Autobahn und den Bundesbahnanschluss glänzend. Als attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort bietet Diepholz ein vielfältiges Angebot an Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten.

Nach wie vor steht der Wunsch nach den eigenen vier Wänden mit viel Platz für Kinder und Freizeitaktivitäten ganz oben auf der Wunschliste der Familien. Da sie in der Regel keine „Bauprofis“ sind, ist es oft schwierig, sämtliche Planungen und Vorbereitungen im erforderlichen Maße zu überblicken. Deshalb möchte die Stadt Diepholz allen interessierten Bauwilligen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie ist als Bauaufsichtsbehörde auch zuständig für die Baugenehmigung.

Im Baugebiet Willenberg/Lohne stehen noch zwei Grundstücke zur Verfügung. Der Kaufpreis ist je nach Lage gestaffelt und liegt bei 71 Euro oder 85 Euro pro Quadratmeter inklusive Erschließungskosten. Im Bereich Fladderstraße-Nord wurde ein neues Wohngebiet mit 25 Bauplätzen für Einzel- und Doppelhäuser ausgewiesen. In allen Fällen sind vom Käufer die Vermessungs-, Beurkundungs- und Notarkosten sowie die Grun­derwerbsteuer zu übernehmen.

Fladderstraße-Nord

Das Baugebiet liegt im Be­reich östlich der Bahn (südlich ­der ehemaligen B 214 – Sulinger Straße) und ist über gute Verkehrsverbindungen an die Innenstadt ­angebunden. Für Fußgänger und Radfahrer führt ein Fuß-/Radweg direkt zum Bahnhofstunnel und in die Innenstadt. Das Wohngebiet bietet vielfältige Naherholungs­möglichkeiten. Ein großer Kinderspielplatz im benachbarten Baugebiet ist fußläufig zu erreichen. Grundstücke: 629 bis 1.028 m², ausschließlich für Bebauung mit freistehenden Einfamilienhäusern oder ­Doppelhäusern Kaufpreis: 63 Euro €/m² inkl. Erschließungskosten und Schmutzwasserbeitrag

Ansprechpartner:

Baurechtliche Fragen: 

 Dr. Akbar Nassery 

Tel: 05441 909-315 Stephan Schwarze Tel: 05441 909-313

Auskünfte zu den Baugrundstücken: 

Petra Hage

Tel: 05441 909-227

Mehr zum Thema:

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

Kommentare