Auszeichnung: Schlafmützchen ist giftig

+
Das Schlafmützchen ist die "Giftpflanze des Jahres 2016", gekürt vom Botanischen Sondergarten Wandsbek. Es ist auch bekannt unter dem Namen Kalifornischer Mohn. Foto: Andrea Warnecke

Gefährlich und nützlich zugleich: Das Schlafmützchen, auch Kalifornischer Mohn genannt, ist giftig aber auch kostbar für Bienen. Nun ist die Pflanze zur "Giftpflanze des Jahres" gewählt worden.

Hamburg (dpa/tmn) - Alle Teile der leuchtend orange blühenden Pflanze namens Schlafmützchen sind giftig. Die Zierpflanze für den Garten hat sogar den Titel " Giftpflanze des Jahres 2016" in einer Abstimmung des Botanischen Sondergartens Wandsbek erhalten.

Die Pflanze blüht noch bis etwa September in den Gärten. Der Deutsche Imkerbund rät zur Aussaat des auch als Goldmohn oder Kalifornischer Mohn bekannten Gewächses: Er ist besonders wertvoll für Bienen.

Infos zur Giftpflanze des Jahres

Mehr zum Thema:

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

Studie enthüllt: Ab diesem Alter ist man zu alt für IKEA

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

So unterschiedlich sind Frauen und Männer beim Immobilienkauf

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Wohn-Trends: Die neuen Tapeten sind grün

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Ist die Renovierung am Ende der Mietzeit verpflichtend?

Kommentare