Auszeichnung: Schlafmützchen ist giftig

+
Das Schlafmützchen ist die "Giftpflanze des Jahres 2016", gekürt vom Botanischen Sondergarten Wandsbek. Es ist auch bekannt unter dem Namen Kalifornischer Mohn. Foto: Andrea Warnecke

Gefährlich und nützlich zugleich: Das Schlafmützchen, auch Kalifornischer Mohn genannt, ist giftig aber auch kostbar für Bienen. Nun ist die Pflanze zur "Giftpflanze des Jahres" gewählt worden.

Hamburg (dpa/tmn) - Alle Teile der leuchtend orange blühenden Pflanze namens Schlafmützchen sind giftig. Die Zierpflanze für den Garten hat sogar den Titel " Giftpflanze des Jahres 2016" in einer Abstimmung des Botanischen Sondergartens Wandsbek erhalten.

Die Pflanze blüht noch bis etwa September in den Gärten. Der Deutsche Imkerbund rät zur Aussaat des auch als Goldmohn oder Kalifornischer Mohn bekannten Gewächses: Er ist besonders wertvoll für Bienen.

Infos zur Giftpflanze des Jahres

Mehr zum Thema:

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihre Bettwäsche viel öfter wechseln sollten

Warum Sie Ihre Bettwäsche viel öfter wechseln sollten

Kleintierhaltung: Zustimmung des Vermieters nicht notwendig

Kleintierhaltung: Zustimmung des Vermieters nicht notwendig

Darf ich die überhängenden Äste meines Nachbarn absägen?

Darf ich die überhängenden Äste meines Nachbarn absägen?

Wie wirken kleine Räume größer?

Wie wirken kleine Räume größer?

Kommentare