Auch im Winter brauchen Pflanzen Wasser

+
Viele Gartenpflanzen brauchen auch im Winter Wasser. Vor allem an milden Tagen. Foto: Caroline Seidel

Düsseldorf (dpa/tmn) - Die meisten Pflanzen legen im Winter eine Pause ein. Dennoch dürfen sie in dieser Zeit nicht völlig in Vergessenheit geraten. Bleibt es draußen mild, benötigen sie immer noch Wasser.

Hobbygärtner sollten alle drei bis vier Wochen kontrollieren, wie feucht die Erde ist, und entsprechend gießen. Das rät das Blumenbüro in Düsseldorf. Düngergaben sind in den Wintermonaten aber in der Regel nicht nötig.

Problematisch ist Wassermangel besonders an Tagen mit Plusgraden. Denn bei Sonnenschein und Plusgraden verdunsten besonders Immergrüne Wasser, aber sie können keinen Nachschub aus dem gefrorenen Boden ziehen.

Mehr zum Thema:

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Fallen im Mietvertrag, auf die Sie achten sollten

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Winterdienst: Welche Regelungen zu beachten sind

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

Eigentümerwechsel: Was sich für Mieter ändert

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

10 Wohnblogs, die Sie inspirieren werden

Kommentare