Stauprognose

Wintersportler und Faschingsfans füllen die Straßen

+
Für das Wochenende werden Rückreisewellen sowie ein Ansturm auf die Skigebiete in der Alpenregion erwartet. Foto: Daniel Reinhardt

Die Straßen werden voll: In einigen Bundesländern und in den Niederlanden gehen am Wochenende die Winterferien zu Ende. Zudem wird ein Besucheransturm auf die Skigebiete der Alpenregion sowie die Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz erwartet.

München (dpa/tmn) - In einigen Bundesländern sowie in den Niederlanden enden am kommenden Wochenende (1. bis 3. März) die Winterferien. Dies führt zu Rückreisewellen in Richtung Rheinland-Pfalz, Sachsen und Saarland. Zudem werden Wintersportausflügler in Süddeutschland die Autobahnen füllen.

Der ADAC erwartet einen Besucheransturm auf die Skigebiete in den Alpen und den deutschen Mittelgebirgen. Zumal in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg die Winterferien beginnen. Auch der Auto Club Europa ( ACE) rechnet mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen in Richtung Alpen sowie auf den Ost-West-Verbindungen.

Zudem werden in vielen Innenstädten Faschings- und Karnevalsfans auf den Straßen unterwegs sein - Autofahrer müssen insbesondere in Köln, Düsseldorf und Mainz am Montag und Dienstag mit Behinderungen rechnen.

Auf mehr Verkehr oder Staus sollten sich Autofahrer besonders auf folgenden Strecken einstellen:

A 1 Hamburg - Bremen - Münster - Dortmund
A 3 Frankfurt/Main - Würzburg - Nürnberg - Passau; beide Richtungen
A 4 Dresden - Erfurt
A 5 Frankfurt/Main - Karlsruhe - Basel; beide Richtungen
A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg; beide Richtungen
A 7 Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte; beide Richtungen
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg; beide Richtungen
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 72 Hof - Chemnitz
A 81 Stuttgart - Singen
A 93 Innraldreieck - Kufstein
A 95 München - Garmisch-Partenkirchen; beide Richtungen
A 96 München - Lindau
A 99 Autobahnring München

Auch in Österreich, Italien und der Schweiz ist die Verkehrslage laut ADAC ähnlich. Autofahrer sollten sich in Österreich auf der Tauern-, Inntal- oder Brennerautobahn auf längere Wartezeiten einstellen, ebenso auf der italienischen Seite der Brennerautobahn sowie bei der Schweizer Gotthard-Route. Wer in Richtung Alpen unterwegs ist, muss laut ACE mit Glatteis sowie in höheren Lagen mit winterlichen Straßenverhältnissen rechnen.

ACE-Stauprognose

ADAC-Seite zur aktuellen Verkehrslage

ADAC-Alpenstraßen-Info

ACE-Infoseite über Alpenpässe

ADAC-Stauprognose

ACE-Winter-Ratgeber

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

32. Stuhrer Weihnachtsmarkt

32. Stuhrer Weihnachtsmarkt

4. Rotenburger Meisterschaft im Armdrücken

4. Rotenburger Meisterschaft im Armdrücken

Meistgelesene Artikel

Neuer Geheim-Code unter Einbrechern? Polizei entschlüsselt Symbole

Neuer Geheim-Code unter Einbrechern? Polizei entschlüsselt Symbole

Schlafstörung kündigt Demenz an: Forscher finden überraschende Verbindung

Schlafstörung kündigt Demenz an: Forscher finden überraschende Verbindung

Ranking: Das sind die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - Platz eins überrascht

Ranking: Das sind die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2020 - Platz eins überrascht

Rentner (83) verliert sein Haus - er schuldete dem Finanzamt weniger als zehn Euro 

Rentner (83) verliert sein Haus - er schuldete dem Finanzamt weniger als zehn Euro 

Kommentare