Wenn plötzlich alle nuscheln - Hörprobleme abklären lassen

+
Im Alter lässt oft das Hörvermögen nach. Auch wenn es für viele ein schwerer Schritt ist: Ein Hörgerät kann hier helfe. Foto: Rolf Vennenbernd

Ein Hörgerät legt sich wohl niemand gern zu. Stattdessen igeln sich Ältere, bei denen die Ohren nachlassen, gerne mal ein. Dabei wäre es die bessere Variante, das Problem direkt anzugehen.

Krefeld (dpa/tmn) - Wenn im Laufe der Jahre alle Menschen um einen herum zu nuscheln beginnen oder der Fernseher immer leiser wird, kann das ein Anzeichen für Hörprobleme sein.

Auch wenn es immer öfter zu Missverständnissen kommt, sollte man das Hörvermögen infrage stellen, rät Joachim Wichmann. Er ist Vizepräsident des Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte. Statt sich zurückzuziehen - wie es viele Betroffene zunächst machen - sollte man "über seinen Schatten springen, aber dann auch mit den Konsequenzen leben können". Das kann zum Beispiel ein Hörgerät sein.

Oft fallen Hörprobleme Freunden oder Verwandten zuerst auf - wird man darauf angesprochen, sollte man das also ernst nehmen. Wer Probleme mit dem Hören hat, bekommt den Hörtest von der Krankenkasse bezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Krankmeldung - Das müssen Sie beachten 

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Hat Wodka Red Bull etwa dieselbe Wirkung wie Kokain?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Kommentare