Lebenshilfe Grafschaft Diepholz bittet nach Sulingen

„Der etwas andere Markt“

SULINGEN - „Der etwas andere Weihnachtsmarkt“: Nicht nur Leitidee, sondern auch Motto der Ausrichter von der Lebenshilfe Grafschaft Sulingen.

Lichterglanz, kulinarische Verlockungen, Geschenkideen und eine vorweihnachtliche Atmosphäre – das alles versprechen die Veranstalter des Weihnachtsmarktes am Freitag und Sonnabend, 3. und 4. Dezember (jeweils von 15 bis 20 Uhr), rund um den „Kleinen Markt“ in der Sulinger Altstadt. „Unser Markt stellt nicht den marktschreierischen Kommerz in den Mittelpunkt“, betonen Silke Bosse und Margret Herzog vom Organisationsteam. „Wir wollen den traditionellen Sinn des Festes der Liebe und des Friedens in den Vordergrund stellen.“

Die Angebotspalette ist daher vielversprechend und lädt zum Verweilen an einer der 20 weihnachtlich dekorierten „Holzhütten“ ein. Das nostalgische Kinderkarussell, die lebende Krippe oder der heilige Sankt Nikolaus lassen die Kleinsten voll auf ihre Kosten kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Viele Tote bei Anschlägen von IS und Taliban in Afghanistan

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Kommentare