Teltower Rübchen mit gepökelten Gänsekeulen

+
Auf gepökelte Gänsekeule freut sich eine Leserin aus Frankfurt.

Eine unserer Leserinnen isst zur Weihnachtszeit für ihr Leben gern Geflügel - genauer: gepökelte Gänsekeule. Dazu kommen bei ihr kleine Rüben, benannt nach der brandenburgischen Stadt Teltow, als schmackhafte Ergänzung auf den Tisch.

Zutaten

800g Teltower Rübchen

1 Zwiebel

1 Möhre

4 gepöckelte Gänsekeulen

60g Gänseschmalz

1 EL Zucker

1 El Mehl

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Gänsekeule mit der Zwiebel und der Möhre 1,5 Stunden in Salzwasser weich kochen.

Den Gänseschmalz und den Zucker anbräunen lassen. Die Teltower Rübchen hinzufügen und mit dem Gänsesud aufgießen. 45 Minuten gar kochen. Die Gänsekeulen kurz mitschmoren lassen und abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Et voilà!

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare