Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür in Wildeshausen

1 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
2 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
3 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
4 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
5 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
6 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
7 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.
8 von 51
Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland.

Stimmungsvoller kann die Einstimmung auf das Weihnachtsfest wohl kaum sein. Aufgeregtes Stimmengewirr, weihnachtliche Posaunenklänge, dazu der Duft von Glühwein, deftigem Knipp und frischem Gebäck: Trotz der Minustemperaturen lockte der Weihnachtsmarkt der Diakonie Himmelsthür am Sonnabendnachmittag (27. November) hunderte große und kleine Besucher in die vorweihnachtliche Budenstadt auf dem Gelände vor dem Haus Emsland. Jeder der rund 20 Stände hatte seinen ganz eigenen Charme und ließ Jung und Alt für wenige Stunden den Stress und die Hektik des Alltags vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das traditionelle Fischgericht Poke

Eine große Schüssel, darin roher Fisch, Reis und Gemüse: Das ist Poke, ein hawaiianisches Nationalgericht. Wer es essen will, muss aber nicht bis zum …
Das traditionelle Fischgericht Poke

Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Er sieht gut aus und ist technisch auf der Höhe der Zeit. Doch so richtig etabliert hat sich der Jaguar XF nie. Das liegt an der starken Konkurrenz …
Jaguar XF Sportbrake im Test: Ende gut, alles gut

Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden

Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden