Dezemberträume in Rahden

1 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
2 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
3 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
4 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
5 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
6 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
7 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.
8 von 61
Auch das wenig weihnachtliche Wetter konnte die Menschen aus Rahden und Umgebung am vergangenen Wochenende nicht von einem Besuch der "Dezemberträume" abhalten. In Stoßzeiten war auf dem Rahdener Weihnachts kein Durchkommen mehr. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm am Sonnabend verleitete die Gäste, das muntere Adventstreiben erst am späten Abend zu verlassen.

Dezemberträume in Rahden

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

Endspurt für das 13-Millionen-Projekt: Die Deutsche Bahn hat in Weyhe kurz vor dem Bahnhof Dreye die alte Ochtumbrücke aus Stahl mit Asbestanstrich …
Neue Ochtumbrücke der Bahn in Dreye

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Die Gudewill-Schule Thedinghausen feierte jetzt das 10-jährige Bestehen des beliebten Bandklassen-Projektes. Gemeinsam mit den Bandklassen des Alten …
10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Mit den Themen Festival, Horror und Kindheitshelden ging die Mottowoche der Scheeßeler Eichenschule zu Ende, die jedes Jahr die erste …
Abi-Mottowoche an der Eichenschule

Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Bremen - Nach fast einem Jahr Verletzungspause hat Werder-Profi Aron Johannsson am Samstag sein Pflichtspiel-Comeback für den SVW gefeiert. Beim …
Fotostrecke: Die Rückkehr des verlorenen Sohnes

Kommentare