Rahden: „Dezemberträume“ stimmen auf die Adventszeit ein

Highlight der Dezemberträume am Sonnabend ist die Feuertanzgruppe „Danse Infernale“. ·

Rahden - Sie sind ein fester Bestandteil des Rahdener Veranstaltungskalenders: In einer Woche fällt der Startschuss für die Dezemberträume 2011. Dann herrscht drei Tage lang reges vorweihnachtliches Treiben rund um die Rahdener St. Johannis-Kirche und auf dem Parkplatz vor dem evangelischen Gemeindehaus.

Der Duft von weihnachtlichen Gewürzen und Leckereien stimmt auf die Adventszeit ein. Liebevoll gestaltete Hütten mit vielfältigen Angeboten verführen zum entspannenden Stöbern.

Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne den Mann mit dem weißen Bart und dem roten Mantel? – Natürlich dürfen sich die jungen Besucher an allen drei Dezembertraum-Tagen auf den Weihnachtsmann freuen, der wieder viele kleine Geschenke im Gepäck hat.

Stilvoll geht es am Vorabend der Eröffnung zu. Am Donnerstag, 24. November, veranstaltet der Rahdener Kulturverein „Kul-tür“ um 20 Uhr ein Adventskonzert mit Eva Lind in der St.-Johannis-Kirche. Die bekannte und international erfolgreiche Opernsängerin wird dann den Zauber der Musik in den heiligen Hallen versprühen. Vor und nach dem Konzert können die Besucher den ersten Glühwein und Gegrilltes genießen. Auch das Dezemberbräu und der wärmende „Dezembertraum“ sind dann wieder erhältlich.

Auch in diesem Jahr ist es der Weihnachtsmarkt AG der Werbegemeinschaft gelungen, ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein, Jung und Alt auf die Beine zu stellen. Auf der Bühne vor der Kirche, aber auch im Gemeindehaus gibt es jede Menge kurzweilige Unterhaltung. Altbewährte Gäste geben sich mit Neulingen die Klinke in die Hand.

Am Freitag dürfen sich die Besucher auf das VHS-Kindertheater „Mini-Schatulle“ mit weihnachtlichem Spiel freuen, bevor um 18 Uhr die offizielle Eröffnung mit dem Rahdener Posaunenchor erfolgt. Stefanie Kölling, bekannt aus dem Weihnachtstraumensemble von Uwe Müller, und der Orchestersound Petershagen bestimmen am Freitag außerdem das Programm. Zudem sind unter dem Motto „Der Chef gibt einen aus ...“ alle Firmen und Mitarbeiter eingeladen, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Derweil laden die Rahdener Geschäfte in heimeliger Atmosphäre zum Dämmer-Shopping bis 20 Uhr ein.

Am Sonnabend erobern die Mädchen des FreestyleDanceClubs (FDC) des TuSpo Rahden mit einer „Hundertschaft“ die Bühne. Für ihre Show „FDC rocks Christmas“ haben die jungen Tänzerinnen neue Choreografien erarbeitet. Stefanie Kölling und der Lavelsloher Chor „Kreuz und Quer“ sind weitere Highlights, bevor die Feuertanzgruppe „Danse Infernale“ und „Die Gebrüder Rahpolski“ das Abendgeschehen in die Hand nehmen. Auf nimmermüde „Weihnachtsmänner und -frauen“ wartet zudem die traditionelle Schneeschieber-Party.

Am Sonntag wird im Rahmen des morgendlichen Gottesdienstes in der St.-Johannis-Kirche die Ausstellung „historische Taufkleider“ offiziell eröffnet. Am Nachmittag öffnen die Rahdener Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag von 14 bis 18 Uhr ihre Ladentüren.

Brunos Drehorgelmusik, Udo Luftos Luftballons, die Kinder des Weher DRK-Kindergartens und die Bläserklasse des Rahdener Gymnasiums unter der Leitung von Uwe Kolbus sorgen für muntere Unterhaltung, bevor Alan Silson zum musikalischen Ausklang des Weihnachtstreibens lädt. · Art

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Kommentare