Verhalten bei Gewitter: Video und App für Kinder

+
Das richtige Verhalten bei Gewitter können Kinder mit einer neuen App lernen. Foto: Patrick Pleul

Viele Kinder fürchten sich bei Gewitter - oder wissen zumindest nicht, wie sie sich verhalten sollen. Auf das nächste Unwetter können sich Kinder nun mit einer neuen App und einem Youtube-Video vorbereiten.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - In den vergangenen Tagen gab es in einigen Regionen Deutschlands Gewitter mit Starkregen. Wie Kinder sich bei Blitz und Donner richtig verhalten, erklärt eine neue App (für Android und iOS) des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.

Der Comic ist für Grundschulkinder gedacht und kann kostenlos für Android- oder Apple-Systeme heruntergeladen werden. Außerdem gibt es den Comic auch als Dokument zum Herunterladen.

Ebenfalls an Kinder richtet sich das Youtube-Video des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Dort wird kindgerecht erklärt, warum Regenschirme oder Hochsitze im Wald bei Blitzeinschlag gefährlich sein können.

Was tun bei Blitz und Donner

Donner-Wetter bei Google Play

Donner-Wetter bei iTunes

Mehr zum Thema:

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Von Berlin nach München: Horst Seehofers Karriere in Bildern

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Meistgelesene Artikel

Blitzmarathon 2017: In diesen Bundesländern wird Rasen teuer

Blitzmarathon 2017: In diesen Bundesländern wird Rasen teuer

Schutz vor Einbrechern: Diese Maßnahmen kosten Sie kein Geld

Schutz vor Einbrechern: Diese Maßnahmen kosten Sie kein Geld

Urlaub zwischen Stadt und Idylle: Oslo bringt den perfekten Mix

Urlaub zwischen Stadt und Idylle: Oslo bringt den perfekten Mix

Wie viel Geld lässt sich mit Blut, Sperma oder Muttermilch verdienen?

Wie viel Geld lässt sich mit Blut, Sperma oder Muttermilch verdienen?

Kommentare