Tipps für Pferdehalter

Heu muss länger auf Wiese stehen

+
Auf dem Rücken der Pferde liegt bekanntlich das Glück. Damit die Tiere selbst auch glücklich bleiben, muss man bei der Fütterung vorsichtig sein - vor allem bei der Qualität des Heus.

Die Mägen von Pferden sind sehr empfindlich. Fressen sie etwas Falsches, können sie schnell eine Kolik bekommen. Bei Kauf und Lagerung von Heu ist daher Vorsicht geboten.

Pferde haben einen empfindlichen Magen-Darm-Trakt und können lebensgefährliche Koliken bekommen. Beim Füttern müssen Halter daher besonders sorgsam sein.

Im Winter bekommen viele Pferde vor allem Heu zu fressen - und daran gibt es besondere Anforderungen. So sollte Gras für Heu, das als Pferdefutter gedacht ist, länger auf der Wiese stehen. Darauf weist der Landvolk Pressedienst hin. Danach habe das Heu einen höheren Rohfaseranteil - und unterstützt so die Darmgesundheit der Pferde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Verbrauche ich weniger Sprit, wenn der Tank nicht voll ist?

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Wenn Sie in diesem Laden kaufen, sparen Sie 250 Euro im Jahr

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Goldbraun und knusprig: Waffeleisen im Test

Goldbraun und knusprig: Waffeleisen im Test

Kommentare