Haustiere

Tierarzt nicht zu Antibiotika-Gabe drängen

+
Tierhalter sollten den Tierarzt nicht dazu drängen, Antibiotika einzusetzen. Denn auch Tiere können Resistenzen entwickeln.

Auch Haustiere können - ähnlich wie Menschen - Antibiotika-Resistenzen entwickeln. Um das zu verhindern, sollten Antibiotika so sparsam wie möglich eingesetzt werden. Daher hat der Tierarzt die Entscheidung über eine Medikamentengabe zu treffen.

Berlin - Tierhalter sollten nicht nach einem Antibiotikum verlangen, wenn der Tierarzt dieses nicht für nötig hält. Darauf weist die Vereinigung der Tierärzte in Europa in einem Merkblatt hin.

Hat Hund, Katze oder Kaninchen eine durch Bakterien verursachte Krankheit, gegen die es Antibiotika bekommt, müssen Besitzer einiges beachten. Sie sollten die Zahl der Behandlungen und die Dosierung unbedingt einhalten. Das darf sich auch nicht ändern, wenn es dem Tier schon nach kurzer Zeit bessergeht. Andernfalls könnten die Bakterien resistent werden - und das Antibiotikum verliert seine Wirkung.

dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

60 Jahre Radarfalle! Eine ungeliebte Erfolgsgeschichte

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Lohnt sich heiraten finanziell überhaupt noch?

Kommentare