Romantik und Abenteuer

Diese Serien sollten sich Fans von „Bridgerton“ unbedingt ansehen 

Die Hauptfiguren der Netflix-Serie „Bridgerton“.
+
Noch warten Fans auf die zweite Staffel des Netflix-Hits „Bridgerton“.

Sie lieben die Netflix-Serie „Bridgerton“? Mit diesen romantischen und historischen Serien überbrücken Sie die Wartezeit bis zur 2. Staffel.

Ein begehrter Herzog, Bälle, schöne Kleider und jede Menge Romantik – die amerikanische Serie Bridgerton“* hat alles, was Fans romantischer Serien wollen. Einziges Problem: Die 1. Staffel ist abgedreht und bis zu den neuen Folgen müssen sich die Zuschauer gedulden. Was also tun mit der freien Zeit? Einige andere Serien erinnern in ihrem Konzept stark an den Netflix-Hit – und versüßen Fans das Warten. Wir verraten, welche Serien „Bridgerton“-Begeisterte lieben werden. 

Lesen Sie auch: Zoff hinter den Kulissen? Darum soll „Bridgerton“-Star die Serie verlassen haben.

Klassiker für „Bridgerton“-Fans: Downton Abbey

Die britische Show ist eine der bekanntesten historischen Serien. „Downton Abbey“ spielt zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Darin dreht sich alles um das Leben der Adelsfamilie Crawley, die auf einem Landsitz im englischen Yorkshire residiert. Die drei Töchter der Familie erleben allerlei Herzschmerz und Herausforderungen. In sechs Staffeln bietet die Serie viele überraschende Wendungen. Vor allem das zweite Weihnachtsspecial ließ viele Fans geschockt zurück.

„The Crown“: „Bridgerton“-Alternative mit realem Hintergrund

Die Serie “The Crown” orientiert sich an wahren Ereignissen. Sie begleitet das Leben der britischen Königin Elizabeth II – von einer jungen Frau bis hin zur gestandenen Herrscherin. Neben politischen Herausforderungen geht es vor allem um das Privatleben der Royals. Etwa steht die Liebesbeziehung zwischen Elizabeth und ihrem Ehemann Prinz Philip im Mittelpunkt. Und auch die Ehe von Prince Charles und Diana wird in den neuesten Staffeln beleuchtet. Dabei muss die Serie jedoch auch öfters Kritik einstecken. Übrigens: „The Crown“ ist die bislang teuerste Netflix-Produktion. Etwa elf Millionen Euro kostet eine einzelne Folge. 

Mehr dazu: Erfolgreiche Netflix-Serie bekommt nach nur einer Staffel ein Spin-Off.

Zeitreise für „Bridgerton“-Fans: „Outlander“

Auch bei der Show „Outlander“ kommen Historien-Fans voll auf ihre Kosten. Die englische Krankenschwester Claire lebt in England und hat gerade den zweiten Weltkrieg überstanden. Gemeinsam mit ihrem Ehemann macht sie Urlaub in Schottland und reist über einen magischen Steinkreis versehentlich ins 18. Jahrhundert. Dort lernt sie den jungen schottischen Krieger Jamie kennen und eine komplizierte Liebesgeschichte beginnt. Auf die Zuschauer warten viele Stunden Fernsehunterhaltung: Fünf Staffeln von „Outlander“ wurden bislang gedreht, die 6. Staffel der Serie ist bereits in Arbeit. 

„Bridgerton“ in Spanien – „Die Köchin von Castamar“

Von Großbritannien ins Madrid des 18. Jahrhunderts: In der Netflix-Serie die „Die Köchin von Castamar“ beginnt die junge Clara als Köchin beim Herzog von Castamar zu arbeiten. Dieser leidet noch sehr unter dem Tod seiner schwangeren Frau. An Claras Gerichten findet er jedoch Gefallen... Romantik, Spannung und Intrigen machen diese Serie auch für „Bridgerton“-Fans interessant. Bislang gibt es nur eine Staffel der Serie beim Streaming-Anbieter Netflix* zu sehen. Ob eine 2. Staffel kommt, ist bislang noch unklar.

„Bridgerton“-Alternativen: Dieser Anbieter hat viele im Programm

Bis zur zweiten Bridgerton-Staffel müssen Fans sich noch etwas gedulden. Gerade erst mussten die Dreharbeiten unterbrochen werden. Zum Glück gibt es viele Alternativen, die die Wartezeit verkürzen. Gerade Netflix hat zahlreiche Filme und Serien im Angebot, die spannende Liebesgeschichten aus anderen Epochen erzählen. (lw) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „Outlander“: Wann erscheint die 6. Staffel auf Netflix?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Meistgelesene Artikel

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden

6. Staffel von „Lucifer“ läuft auf Amazon Prime: Fans könnten nach Finale an „gebrochenen Herzen“ leiden
„Babylon Berlin“ Staffel 4: So geht es weiter mit der Erfolgsserie

„Babylon Berlin“ Staffel 4: So geht es weiter mit der Erfolgsserie

„Babylon Berlin“ Staffel 4: So geht es weiter mit der Erfolgsserie
„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“

„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“

„Squid Game“: Zuschauer kritisieren eines der Spiele – „Wie ist das ein fairer Wettbewerb?“

Kommentare