Winterchaos: 110.000 Bahnfahrer wollen Geld zurück

+
110.000 Fahrgäste wollen wegen des Winterchaos bei der Bahn ihre Tickets erstattet haben.

Berlin - Eis, Schnee und klirrende Kälte machten der Bahn in den vergangenen Wochen zu schaffen. Deshalb wurde das Unternehmen in Sachen Rückerstattung von Tickets kulanter. Der Ansturm ist riesig.

Das Winterchaos auf den Schienen könnte die Deutsche Bahn AG teuer zu stehen kommen. Bislang hätten rund 110.000 Fahrgäste Anträge auf Fahrpreisrückerstattung wegen Zugausfällen und Verspätungen gestellt, sagte der für den Personenverkehr zuständige Bahnvorstand Ulrich Homburger am Freitag am Rande eines Treffens mit Thüringens Verkehrsminister Christian Carius (CDU) in Weimar der Nachrichtenagentur dpa.

Das seien mehr als im vergangenen Winter. Mit welchen Summen das Unternehmen zu rechnen habe, sei bislang unklar. Viele Anträge würden noch bearbeitet, sagte Homburger. “Nicht jeder Antrag ist auch berechtigt.“

dpa

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Russische Oma (89) reist seit sechs Jahren allein um die Welt

Russische Oma (89) reist seit sechs Jahren allein um die Welt

Kommentare