Fantastisch!

Zauberer Gandalf geht am Flughafen in die Luft

Auf dem Rücken von einem Riesenadler schwebt Gandalf durch das Flughafengebäude in Wellington.
1 von 11
Auf dem Rücken von einem Riesenadler schwebt Gandalf durch das Flughafengebäude in Wellington.
Eine Figur des Langbärtigen sitzt auf einem von zwei Riesenadlern mit Spannweiten von 15 Metern.
2 von 11
Eine Figur des Langbärtigen sitzt auf einem von zwei Riesenadlern mit Spannweiten von 15 Metern.
Zauberer Gandalf
3 von 11
Pünktlich zur Premiere des neuen Hobbit-Films begrüßt Zauberer Gandalf Besucher in Neuseelands Hauptstadt Wellington am Flughafen.
Wellington International Airport
4 von 11
Der Riesenadler macht an der Decke Werbung für den die Fantasiewelt von Autor J.R.R. Tolkien.
Wellington International Airport
5 von 11
Die Adler-Figuren an der Decke des Terminals wiegen jeweils cirka zwei Tonnen.
Air New Zealand Boeing 777-300 Flugzeuge mit einer Grafik des mythischen Drachen Smaug
6 von 11
 Air New Zealand Boeing 777-300 Flugzeuge mit einer Grafik des mythischen Drachen Smaug.
Air New Zealand Boeing 777-300 Flugzeuge mit einer Grafik des mythischen Drachen Smaug
7 von 11
Der Drachen Smaug ist ein Star im neuen Teil der Hobbit- Film-Trilogie von Regisseur Peter Jacksons.
Fans der Fantasy-Romane
8 von 11
Fans der Fantasy-Romane können jetzt auch mit dem Drachen fliegen.

Auf dem Rücken von einem Riesenadler schwebt Gandalf durch das Flughafengebäude in Wellington. Der Zauberer aus den Hobbit hat hier eine ganz besonderen Auftrag zu erfüllen.

Pünktlich zur Premiere des neuen Hobbit-Films begrüßt Zauberer Gandalf Besucher in Neuseelands Hauptstadt Wellington jetzt am Flughafen. Eine Figur des Langbärtigen sitzt auf einem von zwei Riesenadlern mit Spannweiten von 15 Metern, die seit Montag von der Decke des Flughafens hängen. Dort schwebt seit Monaten bereits eine Gollum-Figur aus der Fantasiewelt von Autor J.R.R. Tolkien, nach der die Hobbit-Filme gedreht sind.

Wellington ist die Heimatstadt des „Hobbit“- und „Herr der Ringe“-Regisseurs Peter Jackson und vermarket sich gerne als „Mittelerde“. Die Filme wurden in Neuseeland gedreht.

"Der Hobbit - Smaugs Einöde" startet am 12. Dezember 2013 in den Kinos.

dpa

Mehr zum Thema:

Air New Zealand: Sicherheitsvideo mit Hobbits

Die Reise nach Mittelerde

Das könnte Sie auch interessieren

Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Mit Laserpistolen und Radarfallen macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Dabei kommt es auch zu ungewöhnliche Radarfotos. Klicken Sie sich durch die …
Kuriose Blitzer-Bilder: Die verrücktesten Radarfotos

Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Stau, Stau und noch mehr Stau - Wer mit dem Auto unterwegs ist, kann auf Stillstand eigentlich verzichten. Doch manchmal sind die Gründe dafür …
Kurios: So tierisch kann ein Stau sein

Diese Stars verpassen die WM 2018

David Alaba, Arjen Robben, Arturo Vidal, Pierre-Emerick Aubameyang - das sind nur einige Stars, welche die WM 2018 in Russland* verpassen werden. …
Diese Stars verpassen die WM 2018

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Euphorie in den Straßen von Harare. Demonstranten fordern den Rücktritt des greisen Präsidenten Robert Mugabe. Der Militärputsch hat den Simbabwern …
Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Mehr Platz im Flugzeug: So bleibt der Sitz neben Ihnen frei

Mehr Platz im Flugzeug: So bleibt der Sitz neben Ihnen frei