Weitgehend freie Fahrt am Wochenende

+
Traumhaft: Die meisten Autobahnen werden frei sein. Foto: Holger Hollemann

Stuttgart (dpa/tmn) - Den Autofahrern steht ein recht erholsames Wochenende bevor. Die Automobilclubs rechnen nur rund um die Wintersport-Gebiete und um Hamburg mit starkem Verkehr.

Auf den Fernstraßen der Republik dürfte es am Wochenende (27. Februar bis 1. März) recht entspannt zugehen. Der Auto Club Europa (ACE) rechnet damit, das Reisende weitgehend freie Bahn haben werden. Nur in den Wintersportgebieten, auf wichtigen Nord-Süd-Verbindungen und im Bereich Hamburg, wo die Frühlingsferien beginnen, könne der Verkehr hier und da ins Stocken geraten, lautet die Prognose des ADAC. Das gilt im Einzelnen für folgende Strecken:

A 1 Hamburg - Bremen - Dortmund - Köln
A 3 Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
A 7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Füssen/Reutte
A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
A 93 Inntaldreieck - Kufstein
A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

ACE zur aktuellen Verkehrslage

ADAC zur aktuellen Verkehrslage

Mehr zum Thema:

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Ab wieviel Tagen lohnt sich eine eigene Skiausrüstung?

Ab wieviel Tagen lohnt sich eine eigene Skiausrüstung?

Kommentare