Konkurrenz drückt den Preis

Weiter niedrig: Preise für Fernbusse

+
Fernbusse bleiben trotz einer Konzentration auf einzelne Marktführer günstig.

Die Konkurrenz macht es: Der Fernbusmarkt hat sich verdichtet. Trotzdem bleiben die Preise recht günstig.

Nürnberg - Die Preise für Fahrten in Fernbussen bleiben weiter relativ niedrig. Daran ändert offenbar auch die zunehmende Marktkonzentration wenig - zuletzt hatte Flixbus die Rivalen Megabus und Postbus übernommen.

Der durchschnittliche Ticketpreis lag laut einer Auswertung des Vergleichsportals Fernbusse.de bei durchschnittlich 21,88 Euro und damit unter dem Wert des Vorjahresmonats (22,25 Euro). Grund dafür sei unter anderem, dass auf beliebten Strecken nach wie vor mehrere Anbieter aktiv sind.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

Frau bucht mit dreister Anfrage Hotelzimmer - und wird bloßgestellt

Frau bucht mit dreister Anfrage Hotelzimmer - und wird bloßgestellt

Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können

Seekrankheit auf der Kreuzfahrt: Was Sie dagegen tun können

Touristen essen Steak in Venedig - Rechnung ist Unverschämtheit

Touristen essen Steak in Venedig - Rechnung ist Unverschämtheit

Das ist der Standort des Dschungelcamps 2018

Das ist der Standort des Dschungelcamps 2018

Kommentare