Spanien: Wanderparadies La Palma

+
An vielen Orten der Insel wird La Palmas vulkanischer Ursprung sichtbar.

Ein Wegenetz von rund 1000 Kilometern Länge macht die grüne Kanareninsel zu einem einzigartigen Wanderparadies: Vom Lorbeerwald in die Lavawüste, zeigt die Insel ihre Vielfalt.

Vier Routen führen durch Vulkanlandschaften, dschungeltiefe Lorbeerwälder, Lavawüsten und dichte Kiefernhaine.

1. Durch zwölf Tunnel in den Märchenwald

 Eine der schönsten Touren der Insel ist die knapp zwölf Kilometer lange Route zu den Gebirgsquellen von Marcos y Cordero im Norden und weiter zum Lorbeerwald Los Tilos. Zwölf finstere Tunnel und Höhlen müssen dabei durchtastet werden. Wasser tropft von der Decke, es riecht nach Moos, und ab und zu gewähren Felslöcher Blicke in den Abgrund. An den Quellen beginnt der Abstieg zur Schlucht. Langsam verwandelt sich die Landschaft, und man erreicht den Lorbeerwald Los Tilos, wo Moose und Riesenfarne wuchern. Der Märchenwald wurde von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt.

2. Panoramaroute am Vulkankrater

70 Kilometer lang ist das Wegenetz im Nationalpark La Caldera de Taburiente rund um den Vulkankrater von rund acht Kilometern Durchmesser. Die Wanderung mit den schönsten Panoramablicken schlängelt sich am Kraterrand entlang. Der anstrengende Weg führt bis zum Roque de Los Muchachos, dem höchsten Punkt der Insel auf 2426 Metern. Nach einem weiteren Kilometer gelangt man zur internationalen Sternwarte, auf der 2007 das größte Spiegelteleskop der Welt in Betrieb genommen wurde.

3. Durch die Schlucht der Todesängste

 Eine sehr schöne Wanderung verläuft innerhalb des Kraters vom Aussichtspunkt Los Brecitos zum Campingplatz des Parks und auf dem Rückweg durch die Schlucht der Todesängste („Barranco de las Angustias“) wieder zum Ausgang. Von Los Llanos aus fährt zunächst das Jeep-Taxi bis zum Aussichtspunkt in 1200 Metern Höhe.

La Palma

Dann beginnt ein leichter Abstieg von knapp zwei Stunden Dauer, immer mit Blick aus dichtem Kiefernwald in den Krater hinein. Auf der anderen Seite ragt bis auf 1854 Meter der Pico Bejenado in die Höhe. Kurz vor dem Campingplatz fordert das Überqueren des Flusses Taburiente höchste Konzentration, um nicht im eiskalten Gebirgswasser zu landen. Die meisten nutzen die Stunden bis zur Dämmerung dann aus, um den Kraterrand noch bis zu den Quellen von Hoyo Verde hochzusteigen. Die Wanderung dauert rund zwei Stunden, und man sollte ein wenig schwindelfrei dafür sein. Doch der Blick von oben auf die Wasserfälle der Cascada de la Fondada dürfte einer der schönsten auf der Insel sein. Übernachtet wird auf dem Zeltplatz im Vulkankrater, was bei Froschgequake und dem Rauschen des Taburiente-Flusses ein ganz besonderes Erlebnis ist.

Am folgenden Morgen heißt es früh aufstehen. Der Abstieg durch die Schlucht der Todesängste muss früh angegangen werden, bevor die Hitze zu groß wird. Die Spanier gaben der Schlucht den Namen, weil sie bei der Eroberung der Kanaren hier vor den Überfällen der einheimischen Guanchen zitterten. Der Weg führt durch das Flussbett mit dicken Felsen und ähnelt streckenweise eher einer Kletterpartie als einer Wanderung. Rund fünf Stunden sind angesetzt, doch der Weg lohnt sich. Das gilt vor allem für den Abstecher zum Wasserfall, an dem die Kaskaden dank der Mineralien und eines hohen Eisengehalts in vielen Tönen schimmern.

4. Von der Lavawüste zum Atlantik

Im Süden von La Palma lockt eine völlig andere Landschaft zu Wanderungen: Vom Refugio El Pinar geht es bis auf 1450 Meter Höhe durch eine der aktivsten Vulkanregionen der Welt. Die Tour verläuft über den Kamm der Cumbre Vieja, und bei gutem Wetter ist von hier die Spitze des Teide-Vulkans auf der Nachbarinsel Teneriffa zu sehen. Kiefernwälder wechseln sich mit kargen Lavafeldern ab. Der Kontrast zum subtropischen Norden der Insel könnte kaum größer sein. Starke Winde wühlen den Sand auf, und kurz vor dem spektakulär abfallenden Schwarzen Krater verwandelt sich die Wanderroute in eine Mondlandschaft. Vom Schwarzen Krater führt der insgesamt 30 Kilometer lange Weg bis Fuencaliente im Süden der Insel. Und wer dann noch genug Energie hat, kann durch die schwarze Lavawüste bis zur Südspitze der Insel laufen, immer geradewegs auf den Leuchtturm zu. Hier erwartet die müden Füße zum Abschluss ein kühles Bad im Atlantik.

Manuel Meyer

REISE-INFOS LA PALMA

REISEZIEL La Palma ist die grünste der Kanarischen Inseln. Die Landschaft hier erinnert an einen subtropischen Dschungel. Drachenbäume, Kiefern und Berge von bis zu 2400 Metern Höhe prägen das Inselinnere. Rund 86 000 Menschen wohnen auf La Palma.

ANREISE Air Berlin fliegt ab März bis Oktober direkt von Nürnberg nach La Palma. Ab ca, 460 Euro. Iberia und Spanair fliegen die Insel mit Umsteigen in Madrid und Teneriffa oder Gran Canaria an.

KLIMA /REISEZEIT Die Kanaren sind dank der milden Temperaturen ganzjährig ein Reiseziel. Als beste Reisezeit für Wanderungen gelten die Frühlings- und Herbstmonate.

WOHNEN Neben kleinen Pensionen und Landhäusern gibt es Hotels aller Kategorien. Urlaubszentren sind Los Cancajos an der Ostküste sowie Puerto de Naos und Puerto de Tazacorte an der Westküste. Eine große Auswahl an Unterkünften auf La Palma hat Jahn Reisen im Programm.

WANDERN Für Wanderungen und Zeltübernachtungen im Nationalpark braucht man eine Genehmigung. Erhältlich ist sie im Besucherzentrum El Paso, Tel. 0034/922-497277.

BADEN La Palma ist kein Paradies für Strandurlauber. Die wenigen rabenschwarzen Strände zwischen der zerklüfteten Steilküste lassen sich an einer Hand abzählen. Dennoch gibt es einige gute Plätze zum Baden: Im Osten lockt der Strand von Los Cancajos, im Westen gehören die Strände von Puerto Naos und Tazacorte zu den schönsten.

WEITERE INFOS Spanisches Fremdenverkehrsamt in München, Telefon 089/5307-4611, Internet: www.spain.info




BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Kommentare