Viele nutzen Online-Plattform: Wohnung vorübergehend vermieten

+
Inzwischen suchen sich viele Touristen auch online Unterkünfte. Foto: Britta Pedersen

Haben Sie selbst schon einmal Ihre Wohnung oder ein Zimmer Ihrer Wohnung auf Online-Plattformen für Privatunterkünfte zur Verfügung gestellt? Diese Frage wurde Internetnutzern gestellt. Was dabei herauskam:

Berlin (dpa/tmn) - Sieben Prozent der Internetnutzer in Deutschland haben bereits einmal Wohnraum zur vorübergehenden Nutzung auf einer Online-Plattform für private Unterkünfte angeboten. Das hat eine repräsentative Umfrage von Bitkom Research ergeben.

Unter den jüngeren Befragten im Alter von 14 und 29 Jahren lag der Anteil sogar bei zehn Prozent. Von den 30- bis 49-Jährigen haben acht Prozent, von den 50- bis 64-Jährigen sechs Prozent ihre Wohnung oder ihr Haus schon auf Webseiten wie Couchsurfing oder Airbnb angeboten.

Für die Umfrage im Auftrag des Branchenverbands Bitkom wurden im Mai 2016 insgesamt 809 Internetnutzer in Deutschland telefonisch befragt.

Mehr zum Thema:

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Nach Wahl in Frankreich: Antifaschisten randalieren in Paris

Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen

Bilder: Die Wahlpartys von Macron und Le Pen

Leester Frühlingsmarkt

Leester Frühlingsmarkt

Meistgelesene Artikel

Urlaub zwischen Stadt und Idylle: Oslo bringt den perfekten Mix

Urlaub zwischen Stadt und Idylle: Oslo bringt den perfekten Mix

Bizarre Einblicke: So ergeht es Touristen in Nordkorea

Bizarre Einblicke: So ergeht es Touristen in Nordkorea

Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt

Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Kommentare