Türkei als Urlaubsland

Aida, Tui & Co.: Türkei-Kreuzfahrten bei diesen Reedereien aus dem Fahrplan gestrichen

+
Die Türkei mit seinen Mittelmeerstränden ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen - doch viele Kreuzfahrt-Reedereien fahren das Land weiterhin nicht an.

Die Türkei als Urlaubsland boomt wieder. Viele Kreuzfahrt-Reedereien meiden das Land trotzdem. Hängt das auch mit der Sicherheitslage zusammen?

Rostock - Das östliche Mittelmeer als Reiseziel boomt in diesem Sommer - vor allem die Türkei. Doch die Rückkehr des Landes auf die touristische Landkarte ist bei Kreuzfahrten noch nicht angekommen. Ein Überblick über die größten Anbieter:

Türkei-Kreuzfahrten mit Aida Cruises

Aida Cruises teilte lediglich mit: "Aktuell gibt es seitens Aida keine Pläne, die Türkei wieder anzulaufen." Zu den Gründen äußerte sich die Rostocker Reederei nicht.

Türkei-Kreuzfahrten mit Tui Cruises

Tui Cruises teilte mit, die Türkei nie grundsätzlich aus dem Fahrplan gestrichen zu haben. Allerdings gibt es in diesem Jahr lediglich einen einzigen Anlauf in Bodrum. Als man vor zwei Jahren die Routen für 2019 entworfen habe, sei die Türkei "überhaupt nicht nachgefragt" gewesen, so ein Sprecher. In der Sommersaison 2020 werde das Land aber wieder häufiger angelaufen.

Lesen Sie hier: Dieses Verhalten am Kreuzfahrt-Pool ist streng verboten - aber viele tun es trotzdem.

Türkei-Kreuzfahrten mit Costa Kreuzfahrten

Die Reederei läuft die Türkei in diesem Jahr gar nicht an. "Eine mögliche Rückkehr für 2020 könnten wir in Betracht ziehen", so eine Sprecherin.

Türkei-Kreuzfahrten mit MSC Cruises

MSC Cruises hat nach eigenen Angaben aktuell keine Reisen mit Anläufen in der Türkei im Angebot. Es seien auch keine kommenden Routen mit Türkei-Anläufen geplant. Gründe für diese Entscheidung nannte die Reederei auf Nachfrage nicht.

Auf die Frage, ob auch Sicherheitsbedenken in der Türkei eine Rolle spielen würden, antwortete keine der Reedereien.

Auch interessant: Unfall auf Kreuzfahrtschiff: Frau erhält 6.000 Euro für amputierte Fingerkuppen.

dpa/tmn

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigruten
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

"Mein Hirn brennt": Kurioses Urlaubsfoto treibt Menschen an den Rand der Verzweiflung

"Mein Hirn brennt": Kurioses Urlaubsfoto treibt Menschen an den Rand der Verzweiflung

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

Was Sie auf einem Flug am besten tragen sollten - und was auf keinen Fall

Was Sie auf einem Flug am besten tragen sollten - und was auf keinen Fall

Diese Orte reinigt ein Zimmermädchen sofort selbst, wenn es Gast im Hotel ist

Diese Orte reinigt ein Zimmermädchen sofort selbst, wenn es Gast im Hotel ist

Kommentare