33 Passagiere an Bord

Notlandung! Triebwerk steht in Flammen

+
Wegen eines brennenden Triebwerks ist eine Maschine der tschechischen Fluglinie CSA in Budapest notgelandet. 

Budapest - Kurz nach dem Start musste ein Flugzeug mit 33 Passagieren an Bord in Budapest notlanden. Das Triebwerk hatte Feuer gefangen und Rauch war schon in die Kabine eingedrungen.

Wegen eines brennenden Triebwerks ist ein Flugzeug mit 33 Passagieren an Bord in Budapest notgelandet. Die Turboprop-Maschine vom Typ ATR-72 sei kurz nach dem Start am Mittwoch sicher an ihren Ausgangspunkt zurückgekehrt, teilte ein Sprecher der tschechischen Fluglinie CSA in Prag mit. Niemand sei verletzt worden. Passagiere und Besatzung konnten das Flugzeug über Treppen verlassen.

Die Maschine war auf dem Weg nach Prag. Das Triebwerksfeuer brach nach Angaben der Fluglinie kurz nach dem Start aus. Medienberichten zufolge zog das Flugzeug eine Rauchfahne hinter sich her. Der Rauch drang demnach auch in die Kabine ein.

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

Top 10: Das sind die besten Flughäfen der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Jugend-Challenge in Verden - der Sonntag

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Stimmiges Ambiente und handfeste Livemusik im Rotenburger Ronululu

Meistgelesene Artikel

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Quiz: Kennen Sie die Stadt zum Flughafen-Kürzel?

Quiz: Kennen Sie die Stadt zum Flughafen-Kürzel?

Kommentare