Trip gegen Scheidung

+
Bald können zerstrittene Paare in Malaysia auf Staatskosten in die “Zweiten Flitterwochen„ fahren.

Kuala Lumpur - Mit einem kostenlosen Kurzurlaub will eine malaysische Staatsregierung kriselnde Ehen kitten und so die Scheidungsrate nach unten drücken.

Zwei Nächte in einem Hotel auf Trauminseln von Terranganu sollen am Rande der Scheidung stehende Paare wieder zusammenbringen, sagte Regierungssprecher Ashaari Idris. Wann genau das Programm unter dem Titel “Zweite Flitterwochen“ startet, sagte er nicht: Es solle bald sein. Und eine Bedingung gebe es: Wer zur Trauminsel wolle, müsse sich auch einer Eheberatung stellen. Ziel sei die “Lösung von Eheproblemen, um Modelle für beispielhafte Familien zu schaffen“.
Es soll mehrere Pauschalreisen zur Auswahl geben. Der Bundesstaat hatte im Frühjahr ein Pilotprojekt gestartet und 25 zerstrittene Paare zu Kurzreisen eingeladen. In dem überwiegend islamischen Malaysia wird jede fünfte Ehe geschieden.

AP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Warum Paris für bestimme Reisende zum Albtraum werden kann

Warum Paris für bestimme Reisende zum Albtraum werden kann

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Kommentare