Zehn Urlaubsziele, die alles in einem bieten

Stadt, Strand & Genuss

+
Strand und Stadt: In Nizza kann man beides haben. 

Eine Städtereise ist eine Städtereise und Strandurlaub einfach nur Strandurlaub? Packen Sie doch mal alles unter einen Hut – morgens Shopping, am Nachmittag Strand und abends noch eine Portion Kultur.

1. Hongkong, China
Auf Deutsch heißt der Name „duftender Hafen“. Aber erst einmal ist Hongkong, die Sonderverwaltungszone an der Mündung des Perlflusses im Süden der Volksrepublik China, eine Mega-City mit Wolkenkratzern, die schier den Himmel berühren. Kaum einer weiß, dass zu Hongkong 262 Inseln gehören mit etlichen sehr ansehnlichen Buchten und Stränden. Am schönsten: Repulse Beach auf der südlichen Insel mit türkisfarbenem Wasser – vom Stadtzentrum aus mit Bus oder Taxi erreichbar. 4 Tage ab 711 Euro

Stadtstrände:

Info& Buchung Angebote online buchbar über www.lastminute.de oder

Tel. 01805/284366.

Preisbeispiele jeweils für Flug ab München und Hotel.

2. Venedig, Italien
Klar, Venedig ist auf Wasser gebaut und der Meerblick ist fast überall inklusive. Aber baden? In den Kanälen, die manchmal, seien wir ehrlich, zum Himmel stinken? Sicher nicht! Deshalb einfach auf ein Vaporetto springen, eine Art Bus auf dem Wasser, vorbei an San Marco mit Blick auf die zauberhafte Kulisse der Serenissima fahren und am Lido di Venezia ankommen. Die kleine, schmale Insel zwischen dem offenen Meer und der Lagune war schon im 19. Jahrhundert ein mondänes Seebad. Noch heute sind die Luxushotels und alten Villen sehenswert. 3 Tage ab 266 Euro

3. Los Angeles, USA
Keine andere Großstadt bringt Stadtgefühl und Strandleben so entspannt zusammen wie Los Angeles. Auf der einen Seite Sehenswürdigkeiten wie die Filmstudios von Hollywood und die Villen in Beverly Hills, auf der anderen die berühmten Strände wie Santa Monica, Malibu oder Venice Beach. Ein Geheimtipp, eine Stunde vom Zentrum entfernt, ist Balboa Island, ein gemütlicher kleiner Strandort mit tollen Restaurants direkt am Wasser. 5 Tage ab 686 Euro

4. Kapstadt, Südafrika
Die chice Lifestyle-Metropole am Happy End Afrikas liegt auf einer Halbinsel. Hier einen Strand zu finden, ist nicht schwer. Bei der Wahl sollte man allerdings berücksichtigen, dass der Atlantik an der Westküste kühler ist, als der Indische Ozean, der an die Strände östlich von Kapstadt schwappt. Ein tierisch guter Tipp ist übrigens Boulders Beach wo sich zwischen großen runden Felsen die Brillenpinguine sonnen. 5 Tage ab 702 Euro

5. Nizza, Frankreich
Trotz seiner städtischen Größe hat sich Nizza das Flair eines südfranzösischen Dorfes auf wundersame Weise bewahrt. Etwa, wenn die Antiquitätenhändler montags den Cours Saleya in der Altstadt mit ihren Ständen belegen. Oder wenn dort von Dienstag bis Sonntag Markt ist. Insider -Tipp: Alles für ein Picknick einkaufen – und ab damit an den Privatstrand Neptune an der Promenade des Anglais! 3 Tage ab 274 Euro

6. Rom, Italien
Die Ewige Stadt am Tiber kann im Sommer sehr heiß sein und so mancher Besucher träumt dann zwischen Kolosseum, Spanischer Treppe und Petersdom von einer Abkühlung. Nun liegt Rom zwar nicht am Meer, aber von der Innenstadt sind es gerade mal 30 Kilometer nach Ostia, an den Lido di Roma. Schon in der Antike war Ostia die Hafenstadt Roms und in den 30er Jahren gab es die erste Zugverbindung dorthin. Wer es freilich halten will wie die Römer selbst, mietet sich eine Vespa und fährt damit ganz im Italo-Stil ans Meer. 3 Tage ab 213 Euro

7. San Francisco, USA
Abtauchen im doppelten Sinn kann man in der kalifornischen Metropole San Francisco. Erst den 20 000 Fischen im Wassertunnel des Aquarium of the Bay zuschauen, und sich dann an der Half Moon Bay 40 Kilometer südlich in die Fluten stürzen. 5 Tage ab 613 Euro 8. Miami, USA Erst eine Shoppingtour durch die Einkaufsmeile Cocowalk, gefolgt von einem Besuch des Love Art Museums und dann eine Abkühlung am South Beach. Der Name Miami kommt übrigens vom indianischen Wort Mayaimi und bedeutet „großes Wasser“. 5 Tage ab 583 Euro

8. Miami, USA
Erst eine Shoppingtour durch die Einkaufsmeile Cocowalk, gefolgt von einem Besuch des Love Art Museums und dann eine Abkühlung am South Beach. Der Name Miami kommt übrigens vom indianischen Wort Mayaimi und bedeutet „großes Wasser“. 5 Tage ab 583 Euro 

9. Syndey, Australien
Eine geführte Klettertour über die Harbour Bridge – das spannende Highlight eines Sydney- Besuches. Und danach eine Abkühlung im Meer. Zu den beliebtesten Stränden vor der Haustüre Syndeys zählen Bondi Beach und Manly Beach. 7 Tage ab 1131 Euro

10. Stockholm, Schweden
Stockholm und Strand? Ja, das geht! Denn Astrid Lindgrens Bullerbü- Idylle ist greifbar nah. Die Stockholmer Schären, unzählige einsame Inseln, kann man mit einem Dampfer vom Zentrum der schwedischen Hauptstadt aus erreichen. Die schönsten Strände findet man in Gräddo. 3 Tage ab 238 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Fünf Gründe, warum Urlaub zuhause so wichtig für Sie ist 

Fünf Gründe, warum Urlaub zuhause so wichtig für Sie ist 

Das sind die gefährlichsten Länder der Welt für Touristen

Das sind die gefährlichsten Länder der Welt für Touristen

Kommentare