Wellness in Tirol

Auf den Spuren des Steinöls am Achensee

+
Idyllisch gelegen ist der Achensee im Rofan- und Karwendelgebirge - so idyllisch, dass Kaiser Maximilian I. hier seine Sommerresidenz errichtete.

Unzählige Menschen schwören auf die heilende Kraft des Steinöls. Gewonnen wird es am Tiroler Achensee. Kein Wunder, dass dort auch das moderne Wellness-Hotel erfunden wurde.

In dem nachgebauten Stollen im Vitalberg wird gezeigt, was es mit dem Steinöl auf sich hat - und wie mühsam die Gewinnung ist.

Es war einfach ein Glücksgriff in der Berghütte - damals, vor mehr als 100 Jahren. Martin Albrecht war durch das Karwendel-Gebirge oberhalb des Achensees in Tirol gewandert, als ihn ein schweres Gewitter überraschte. Er suchte Schutz in der Gaisalm-Hütte und versuchte, sich an dem noch glimmenden Feuer im Kamin zu wärmen. Draußen tobten Regen und Sturm. Drinnen langweilte sich Albrecht und warf Steinchen ins Feuer. Plötzlich brannte eines der Bröckchen - Martin Albrecht konnte sein Glück kaum fassen. Durch einen Zufall hatte er gefunden, wonach er so lange im unwegsamen Gebirge hoch über dem Achensee gesucht hatte: Ölschiefer.

Im Mariastollen unter dem See hatte man Ölschiefer gefördert - doch nach der Jahrhundertwende neigten sich die Vorräte dem Ende. Für die Albrechts war der Ölschiefer Existenzgrundlage - und der Fund oben auf dem Berg, am westlichen Steilufer des größten Tiroler Sees, rettete die Familie.

Im Vitalberg können Besucher alles über die Geschichte des besonderen Produkts erfahren.

Aus dem Ölschiefer wird in einer aufwändigen Prozedur Steinöl gewonnen - ein merkwürdiger, aber gefragter Stoff. Schwarz, zähflüssig, nicht besonders wohlriechend. Und dennoch gibt es unzählige Menschen in Tirol und auf der ganzen Welt, die auf die Flüssigkeit schwören. Um sich damit massieren zu lassen, um Leiden des Bewegungsapparates zu behandeln und um das Wohlbefinden zu verbessern.

In den Dutzenden Hotels um den Achensee ist das Steinöl - pur und verarbeitet zu Salben, Lotionen und Massageprodukten - nicht mehr von den Spa-Menüs wegzudenken. Was früher Mensch und Tier gleichermaßen half, weil es halt schon immer half, ist heute wissenschaftlich untersucht und analysiert. Und hilft noch immer.

Der Achensee ist im deutschsprachigen Raum der einzige Ort, an dem Steinöl gewonnen wird. Zwar ist der Ölschiefer nicht so selten, sagt Günther Albrecht beim Gang durch den Vitalberg: „Aber die Destillation des Öls ist sehr, sehr aufwändig.“

Steinölbad zum Entspannen

In Achenkirch, hat ein Pionier der Hotellerie ein kleines Paradies geschaffen: Karl Reiter gilt als Erfinder der Wellness-Hotels. Einst erbte er von den Eltern, wie das hier üblich ist, das „Posthotel“. Ein Hotel so wie viele andere auch, dort, wo einst die Posthalterei war. Doch Karl Reiter wollte nicht einfach nur der Chef des „Posthotels“ sein - er wollte seinen Gästen Abwechslung bieten im Urlaub.

Am Seeufer entlang oder in den Bergen auf und ab: Rund 250 Kilometer Mountainbikewege gibt es am Achensee.

Er wollte von allem etwas, ein Rundum-Erlebnis. Und erntete viele verdutzte Blicke, wo immer er sein Konzept vorstellte. Aber Karl Reiter war stur - und schließlich setzte er sein Konzept um. Heute ist er ein vielfach ausgezeichneter Hotelier mit einer Lipizzanerzucht. Sein „Posthotel“ hat eine Schönheitsfarm, Tennisplätze, ein hauseigenes Kino, ein Fitnessstudio, eine haubengekrönte Gourmetküche - und einen Meditations- und Bewegungsraum, in dem ein Shaolin-Mönch in die Geheimnisse seiner Kunst einweiht.

Von Verena Wolff, dpa

DIE REISE-INFOS ZU ACHENSEE

ANREISE: Die Anreise erfolgt über die Autobahn A12 oder die Bundesstraße 181. Der nächste größere Flughafen ist Innsbruck. Mit dem Zug geht es zum Beispiel ab München in rund zwei Stunden bis Jenbach.

BESTE REISEZEIT: Mai bis Oktober ist die beste Reisezeit für Wanderer. Im Sommer gibt es auch geführte Wanderungen auf der Spur des Steinöls.

MEHR INFOS: Achensee Tourismus, Im Rathaus 387, 6215 Achensee/Tirol, Österreich (Tel.: 0043/5246 530 00, E-Mail: info@achensee.info).

Mehr zum Thema:

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Vulkan-Trekking auf dem Chimborazo in Ecuador

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Beschwerden von Reisenden: Zu viele Nackte und dummes München

Kommentare