Shopping in den USA: Einige Bundesstaaten ohne Steuer

+
In Louisiana und Texas können Touristen steuerfrei auf Shoppingtour gehen. Foto: Andrea Warnecke

USA-Reisende mit Shopping-Plänen sollten sich vorab über die Preise in den einzelnen Bundesstaaten informieren, denn diese sind sehr unterschiedlich. So wird in manchen Teilen der USA gar keine Steuer beim Einkauf erhoben.

Neu-Isenburg (dpa/tmn) - Beim Shopping in den USA gibt es preislich deutliche Unterschiede zwischen den Bundesstaaten. Denn die Sales Tax - vergleichbar mit der deutschen Mehrwertsteuer - variiert von Staat zu Staat, erklärt die Marketingorganisation Brand USA.

So kann ein Produkt in New York teurer sein als auf der anderen Seite des Hudson Rivers in New Jersey. Manche Bundesstaaten erheben auf den Verkauf von Kleidung gar keine Steuern, etwa Pennsylvania. Und Oregon verzichtet komplett auf die Sales Tax. In einigen Städten kann es wiederum aber regionale Abgaben geben.

Gänzlich steuerfrei shoppen Touristen in Louisiana und Texas. Gegen Vorlage des Reisepasses erhält man dort Voucher, mit denen die eigentliche Steuer zurückerstattet wird. Touristen sollten die Steuerlage in jedem Bundesstaat überprüfen, rät Brand USA.

Webseite Brand USA

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Blutige Proteste: Bereits 24 Tote in Venezuela

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Kein Scherz: Modisch ist, wer Jeans trägt

Für Jung und Alt - Autotreffen und Events der Saison

Für Jung und Alt - Autotreffen und Events der Saison

Meistgelesene Artikel

Bizarre Einblicke: So ergeht es Touristen in Nordkorea

Bizarre Einblicke: So ergeht es Touristen in Nordkorea

Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt

Rom ist wahre Liebe: Besuchen Sie die ewige Stadt

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Kennen Sie Quimper? Eine romantische Reise in die Bretagne

Kennen Sie Quimper? Eine romantische Reise in die Bretagne

Kommentare