Reise: Vorsicht vor Parasiten im Fluss 

+
Giardia lamblia wird laut dem CRM oft über fäkal verunreinigtes Wasser übertragen.

Reisende sollten im Ausland besser kein Wasser aus Flüssen und Seen trinken. Parasiten können beispielsweise im Wasser lauern. Oft genügt schon ein Bad, um sich mit Parasiten zu infizieren.

Gerade Gewässer im Ausland können mit dem Parasiten Giardia lamblia besiedelt sein, warnt das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf.

Der Parasit löst unter anderem Durchfall und andere Bauchbeschwerden aus. Wer nach einer Reise unter diesen Symptomen leidet, muss von einem Arzt die Ursache abklären lassen.

Die seltensten Krankheiten der Welt

Die seltensten Krankheiten der Welt

Giardia lamblia wird laut dem CRM oft über fäkal verunreinigtes Wasser übertragen. “Die Infektionsgefahr besteht auch beim Baden, wenn das Wasser geschluckt wird“, sagt Tomas Jelinek, der wissenschaftliche Leiter des CRM.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Kommentare