Reise: Urlaub macht Kinder schlau

+
Reisen macht schlau!

Hamburg - Campingplatz oder Karibik? Kinder, die oft auf Reisen sind, lernen leichter, behaupten Wissenschaftler. Urlaub hat nämlich eine positive Wirkung auf das Gehirn der Kleinen. Doch es kommt auf die Reise an.

Denn auch wenn Kinder sich später nicht mehr an ihre Ferien erinnern können, brennen sich die fremden Reize unbewusst ein und verbessern die Fähigkeiten des Gehirns, sich zu strukturieren. Das hat der Hirnforscher und Lernpsychologe Kristian Folta von der Stiftung Universität Hildesheim herausgefunden.

Bei Schulkindern läuft es ähnlich ab: Sie bilden durch den Wissenserwerb Schablonen, mit deren Hilfe sie Sinneseindrücke einordnen und differenzieren können. Mit jeder neuen Erfahrung erweitert sich auch ihr Schatz an Schablonen.

Im Magazin "Reisen mit Kindern 2011" von GEO SAISON extra und BRIGITTE, erklärt die Hirnforscherin Kristina Folta wie das kindliche Gehirn von Urlaub profitiert. Kristian Folta: "Für kleine Kinder sehen alle Häuser aus wie das von Papa und Mama. Größere kennen bereits Unterschiede. In Griechenland sind viele Häuser weiß, in Afrika haben sie manchmal Stroh auf dem Dach, in Asien ragen Wolkenkratzer in den Himmel."

Urlaub: Die zehn lustigsten Schilder

Das sind die zehn lustigsten Schilder im Urlaub

Begleiten Kinder ihre Eltern also mit Begeisterung und Neugierde bei solchen Reisen, so werden diese Erfahrungen zum Lernmotor. "Was mit Emotionen verknüpft ist, bleibt im Gehirn besser haften", beschreibt Folta seine Ergebnisse.

Entscheidend sind übrigens nicht die Exklusivität der Reise und die Entfernung, die zurückgelegt wird. Der Reisetipp von Kristian Folta: "Tendenziell gilt: Je größer der Unterschied, desto intensiver die Lernerfahrung. Andere Sprachen, Tiere, Farbe, Düfte, Geräusche - Vielfalt entscheidet. Und die können Kinder auch in Deutschland und Europa reichlich erleben."

Top Ziele vor der Haustür

Urlaub daheim: Top Ziele vor der Haustür 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Stewardess packt aus: "Ich habe schlimme Dinge miterlebt"

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Warum haben Flugzeugfenster eigentlich immer ein Loch?

Mehr Platz im Flugzeug: So bleibt der Sitz neben Ihnen frei

Mehr Platz im Flugzeug: So bleibt der Sitz neben Ihnen frei

Kommentare