Prag: ADAC warnt Touristen vor Räuberbanden

+
ADAC warnt vor Autofahrer-Abzocke in Tschechien

Autofahrer auf dem Weg nach Prag sollten sich derzeit verstärkt vor Diebesbanden Acht nehmen. Ihr Trick ist zwar simpel, doch zur Zeit sehr erfolgreich.  

Laut ADAC fordern immer öfter Abzocker Fahrer mit deutschem Kennzeichen zum Anhalten auf und bitten um Geld für ihre Familien. Zahlt der Insasse nicht oder zu wenig, entreißen die Räuber ihm die Brieftasche. Der Autoclub rät, sich von den meist dunklen Limousinen der Banden nicht beeindrucken zu lassen und einfach weiterzufahren.

Besonders häufig kommt es nach ADAC-Angaben zu solchen Vorfällen auf der Autobahn D 5 zwischen dem Grenzübergang Waidhaus und Prag. Auch auf der A 17/D 8 von Dresden nach Prag sowie im Großraum der tschechischen Hauptstadt sollten Autofahrer entsprechend aufpassen.

dpa/ADAC

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Nackt im Auto? Was im Verkehr erlaubt ist und was nicht

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Weggespült: Strand in Irland kehrt nach 33 Jahren zurück

Weggespült: Strand in Irland kehrt nach 33 Jahren zurück

Kommentare