Mit der Kuh per Du

+
Urlaub unter Freunden: Auf dem Wieserhof werden auch Großstadt-Kinder schnell mit dem Landleben vertraut.

Statt der Badehose hatten sie die Gummistiefel im Gepäck, statt an den Strand ging’s in den Stall. Redakteurin Angela Walser hatte für ihre Familie in diesem Sommer das exotischste Reiseziel...

...ausgesucht, das es für Großstadtkinder eigentlich geben kann: einen Bauernhof.

Das Plattnerviertel in Deutschnofen: Wer als Fremder hierher findet, hat entweder die Abzweigung zum Kirchlein St. Helena – ein romanisches Kleinod – verpasst oder ist auf der Suche nach seinem Ferienbauernhof. Wie zum Beispiel dem Wieserhof. Inmitten von saftig grünen Wiesen und umrahmt vom atemberaubenden Panorama der Eggentaler Berge liegt der Milchviehbetrieb wie eine Oase der Ruhe. Die wird nur durch den gutmütigen Hütehund Rocky unterbrochen, der jeden Neuankömmling lautstark begrüßt.

Für die Ferienkinder ist der Hof ein Paradies

Er ist einer der vielen Bewohner auf dem Wieserhof, die hier ein glückliches Leben führen. Bauer Albert und sein ältester Sohn Markus, der Hof- erbe, kümmern sich rührend ums Vieh. Wer von den neugeborenen Kälbchen das Milchflascherl nicht gleich zu fassen bekommt, weil er noch so wackelig auf den stelzigen Beinen steht, der wird mit Engelsgeduld ans Trinken gewöhnt. Und selbstverständlich werden die neugeborenen Kälbchen nicht sofort nach draußen in eine Plastikbox gezwängt, sondern bleiben in Sichtkontakt zur Mutter im Stall.

Für Großstadtkinder das exotischste Reiseziel: Urlaub auf dem Bauernhof

Genauso herzlich ist der Umgang in der Familie und mit den Feriengästen. Um die kümmert sich hauptsächlich Bäuerin Maria. Als ihr jüngstes von fünf Kindern, der heute 13-jährige Sohn Toni, einigermaßen selbstständig war, entschloss sie sich, Feriengäste aufzunehmen. Dabei lockte nicht nur der Nebenverdienst, sondern auch das Leben, das die Fremden mit auf den Hof bringen würden. Maria kannte die Sommer mit den Feriengästen vom elterlichen Hof. Ihre Mutter kochte auf Wunsch sogar für die Fremden. Das allerdings überlässt Maria ihren Gästen in den beiden bestens ausgestatteten Ferienwohnungen. Es fehlt tatsächlich an nichts, selbst die Versorgung läuft nach Bedarf über den Hof. Gemüse aus dem eigenen Garten, Eier aus dem Hühnerstall – und zur Freude aller Großstadtkinder auch Milch direkt aus dem Kuhstall.

Für die Ferienkinder ist der Hof ein Paradies. Der Stall steht ihnen stets offen. Wer schon das Frühstück lieber dort als am elterlichen Tisch einnimmt, lernt rasch, dass auch Hunde gerne Nutella-Brötchen verspeisen. Die weißen Semmeln gibt es auf Wunsch übrigens jeden Morgen frisch vor die Tür der Ferienwohnung.

Die Familie Mittermair schwört aber eher auf Marias selbst gebackene Vinschgerl, ein handtellergroßes Stück gewürztes Bauern-Roggenbrot. Stallarbeit gehört am Wie- serhof zum Ferienprogramm der Gäste. Aber wer nicht unbedingt seine bäuerlichen Ambitionen erkennt, findet im Plattnerviertel eine gigantische Ruhe.

Nachdem der Milchwagen morgens um acht Uhr da war, tuckert allenfalls noch der Bauer auf die Wiesen oder zum Holzen in die umliegenden Wälder. Es gibt hier so viel Platz zum Rumtoben, dass selbst kleinen Schreihälsen, die normalerweise der Schrecken jedes Kindergartens sind, vor lauter Rennerei rasch die Puste ausgeht.

Was es hier allerdings nicht gibt, sind Bars oder Szenelokale – das moderne Südtirol spielt sich vier Kilometer entfernt in Deutschnofen ab. Von hier aus stehen dem Gast alle Wege offen – zum Wandern in die Berge, zum Flanieren ins schicke Bozen samt Besuch des Ötzi-Museums oder zum Bummeln an den Gardasee. Die Entfernungen sind kurz, die Straßen bestens ausgebaut und ausgeschildert. Doch wer sich einmal im Eggental eingenistet hat, den zieht es in der Regel nicht mehr so schnell von hier fort.

Angela Walser

DIE REISE-INFOS ZU SÜDTIROL

REISEZIEL Deutschnofen liegt im Eggental, in der Nähe von Bozen auf der Hochfläche des Reggelbergs. Weiter südlich liegt Maria Weißenstein, der bekannteste Wallfahrtsort Südtirols.

ANFAHRT Über die Brennerautobahn bis Bozen Nord, rechts abbiegen und dann Richtung Eggental (SS 241).

DER WIESERHOF Der Ferienbauernhof der Familie Mittermair liegt im Plattnerviertel etwa vier Kilometer entfernt vom Ortszentrum Deutsch- nofen. Es gibt zwei Ferienwohnungen für bis zu drei bzw. fünf Personen. Preise: ab 38 bis 68 Euro/Tag, Infos unter Tel. 0039/0471-610105, www.wieser-hof.it.

ROTER HAHN Der Wieserhof ist Mitglied beim Roten Hahn, dem Verbund der Ferienbauernhöfe in Südtirol. Infos im Zentralbüro Bozen unter Tel. 0039/0471-999325, www.roterhahn.it.

AUSFLUGSZIELE St. Helena: Romanisches Kirchlein aus dem 12. Jahrhundert mit wertvollen Fresken, etwa zwei Kilometer vor Deutschnofen, gemütlicher Wanderweg (ca. eine halbe Stunde), Jausenstation mit kleinen geschmackvollen Gerichten.

Bletterbachschlucht und Geologiemuseum Radein: Freiluftmuseum der geologischen Schichtung von 250 Millionen Jahren für alle an Erdgeschichte Interessierten, GEO-Weg auf den Spuren der Dinosaurier, Infos: www.bletterbach-info
Käserei Learner: Silofreier Rohmilchkäse vom Original Südtiroler Grauvieh, preisgekrönter Bergkäse, Besichtigung und Kauf möglich, Infos: www.hofkaeserei.it

Petersbergerleger Alm (1529 Meter): bewirtschaftete Alternativ-Alm in der Nähe des Wallfahrtsortes Maria Weißenstein, fantastische Kuchen- und Torten-Theke.

WEITERE INFOS Tourismus- verein Eggental, Informationsbüro Deutschnofen, Tel. 0039/0471-613126, E-Mail: info@eggental.com.

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Laptop im Handgepäck auf Transatlantikflügen nun doch erlaubt

Laptop im Handgepäck auf Transatlantikflügen nun doch erlaubt

Kommentare