Unerfüllter Traum?

Viele Deutsche waren noch niemals in New York

+
Freiheitsstatue in New York.

„Ich war noch niemals in New York“  - diesen Song von Udo Jürgens kennt fast jeder. Und genau diese Textzeile aus dem 80er Jahre Hit trifft immer noch für die meisten Deutschen zu.  

Nur jeder Zwölfte (acht Prozent) hat New York schon mindestens einmal besucht. Das hat eine repräsentative GfK-Umfrage ergeben.

Überdurchschnittlich häufig reisen demnach Berliner in die US-Metropole: Unter ihnen liegt der Anteil der New-York-Besucher mit 16 Prozent doppelt so hoch wie im Bundesschnitt. Auf Platz zwei folgen die Bürger Nordrhein-Westfalens mit einem Anteil von 13,5 Prozent. Im Auftrag der Lufthansa befragte die GfK 1000 Deutsche ab 14 Jahren.

dpa

„Lonely Planet“: Die zehn besten Reiseziele 2014

„Lonely Planet“: Die zehn besten Reiseziele 2014

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Wie dieses scheinbar harmlose Urlaubsfoto für Aufregung sorgt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Beeindruckend: Das ist das größte Flugzeug der Welt

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Studie: So unsicher ist Deutschland als Reiseziel wirklich

Kommentare