Dumm gelaufen

Urlaubsfotos gehen nach hinten los: Mann muss tausende Euro an Reiseveranstalter zahlen

+
Ein Mann flog wegen seiner Urlaubsfotos auf. (Symbolbild)

Ein Mann bucht über einen Reiseveranstalter Urlaub. Als er ein Bild von seinem Aufenthalt vor Ort postet, wird er vom Veranstalter verklagt. Doch was war passiert?

Der Mann hatte seinen Urlaub auf den Kapverden über den Reiseveranstalter Tui gebucht. Der Post eines Bildes aus dem Urlaub auf Facebook wurde ihm zum Verhängnis: Tui verklagte den Mann.

Mann postet Bild aus Urlaub - und wird verklagt

Der Mann postete aus seinem Urlaub, der bereits 2016 stattfand, zwei Bilder auf Facebook: Auf einem war ein Restaurant aus dem Hotel zu sehen, das er mit den Worten versah: "Leckeres Essen. Das beste chinesische Essen, das ich je hatte." Auf dem anderen Bild ein Glas mit Bier gefüllt, dazu der Satz: "Ein wenig Bier bevor die Bande kommt." So weit nicht außergewöhnlich.

Dumm nur: Zuvor hatte der Mann behauptet, er leide wegen mangelnder Hygiene und schlechtem Essen an Durchfall, Magenkrämpfen, Erbrechen und Fieber, wie das Portal Mirror berichtet. Jedoch kam die Lüge ans Licht, als ihm der Reiseveranstalter durch seine Facebook-Fotos auf die Schliche kam.

Lesen Sie hier: "Bitte nicht stören": Vorsicht, so kann jeder ganz leicht Ihre Hotelzimmertüre öffnen.

Tui entdeckte die Urlaubsschnappschüsse und zeigte ihn an, da er eine falsche Urlaubskrankheit als Entschädigungsanspruch geltend gemacht hatte. Das Gericht des Bezirks Cardiff verdonnerte ihn nun zu einer Strafe von 19.025 britischen Pfund, also rund 21.140 Euro.

Die Masche ist keine Seltenheit: Jahrelang hatten etwa Urlauber aus Großbritannien auf Mallorca falsche Schadenersatzforderungen wegen angeblicher Lebensmittelvergiftungen gestellt.  

Unglaublich ist auch: Als Mann seiner Frau Namensvorschlag für Baby macht, will sie sofort die Scheidung

Video: Warum lügen Männer häufiger als Frauen?

Auch interessant: Zimmermädchen deckt auf: Verwenden Sie im Hotelzimmer nicht das gefaltete Klopapier.

sca

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

Hotel Korfu
Fotos im Reisekatalog versprechen einen Traumurlaub. Doch es ist oft eine Frage der Perspektive oder des Blickwinkels: Das Foto im Katalog zeigt ein schönes Hotel in einer malerischen Landschaft. © Holidaycheck
Hotel Korfu
Das (Katalog-) Foto zeigt einen halbwegs akzeptablen Strand auf der griechischen Insel Korfu. © Holidaycheck
Hotel Korfu
Doch, sieht man auf einer größeren Ansicht auf dem Strand, merkt man, dass hier vermutlich nur das sprichwörtliche Handtuch Platz hat und dass es obendrein mit der Sauberkeit auch nicht zum Besten bestellt ist. © Holidaycheck
Hotel Pool Katalog
Perfekter Pool auf Lanzarote. Im Reisekatalog präsentiert sich das Hotel Las Costas von seiner besten Seite. © Holidaycheck
Hotel Lanzarote
Der natürliche Look vor Ort ist dann doch etwas enttäuschend. © Holidaycheck
Hotel Dubai
Diese Hotel steht ganz allein am Strand in Dubai. Ein schöner Traum... © Holidaycheck
Hotel Dubai
Vor Ort hat das Hotel Le Meridien Mina Seyahi eine eindrucksvolle Nachbarschaft. © Holidaycheck
Hotel Dubai
Auch das Hotel Metropolitan Deira steht dank Retusche in Dubai ganz allein. © Holidaycheck
Hotel Dubai
Der Trick hat leicht funktioniert, die angrenzenden Häuser stehen sehr nah an dem Hotel. © Holidaycheck
Hotel
Im Reisekatalog zeigt das Hotel Metropolitan Deira auch dieses ansprechende Zimmer.   © Holidaycheck
Hotel
Vor Ort entpuppt sich auch das Zimmer als Schwindel.  © Holidaycheck
Hotel
Ein Traums am Goldstrand von Bulgarien: Extrem breiter Strand und stilvolle Sonnenschirme verspricht das Hotel PrimaSol Magnolia & Spa in Bulgarien im Katalog. © Holidaycheck
Hotel
Wer darauf vertraut hat, findet vor Ort einen geschrumpften Strand, mit zahllosen Sonnenschirmen in einer Bucht mit zahllosen Bauruinen. © Holidaycheck
Hotel
Natürlich, wer auf Meer guckt, sieht die unfertigen Bauten am Strand von Bulgarien nicht. © Holidaycheck
Hotel
Weiß, sauber und stylisch - zeigt sich das Hotel Rotana Coral Beach Resort im Reisekatalog. Im Hotel dominiert eine Pool-Landschaft. © Holidaycheck
Hotel
Der Pool vom Hotel ist zwar da, aber leider nicht ganz so groß, wie es vorher den Eindruck machte. © Holidaycheck
Hotel
Palmen und Pool in den Vereinigten Emiraten in Dubai. © Holidaycheck
Hotel
Das Hotel Sheraton Jumeirah Dubai ist aber umgeben von Wolkenkratzern. © Holidaycheck
Hotel Eden Roc Resort
Ein Zimmer im Hotel Eden Roc Resort auf Griechenland auf Rhodos sieht im Katalog sehr einladend aus. © Holidaycheck
Hotel
Das wahre Desgin der Hotelzimmer. © Holidaycheck

Das könnte Sie auch interessieren

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Empörte Angehörige im Loveparade-Prozess

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Reise-Anbieter mühen sich um Barrierefreiheit

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

Mitbewohner von Attentäter Amri: Habe früh vor ihm gewarnt

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

May offen für Nachverhandlungen zum Brexit-Abkommen

Meistgelesene Artikel

Statt Pflegeheim: Senioren können jetzt mit dem Kreuzfahrtschiff in den Lebensabend schippern

Statt Pflegeheim: Senioren können jetzt mit dem Kreuzfahrtschiff in den Lebensabend schippern

"Ich weiß, wie man jemanden umbringt": So entschieden geht Stewardess gegen Passagiere vor

"Ich weiß, wie man jemanden umbringt": So entschieden geht Stewardess gegen Passagiere vor

Lufthansa-Mitarbeiterin erklärt, was Klatschen nach Landungen bei Crew und Piloten auslöst

Lufthansa-Mitarbeiterin erklärt, was Klatschen nach Landungen bei Crew und Piloten auslöst

Familie bucht Sitzplätze im Flugzeug, die es gar nicht gibt - und muss auf dem Boden sitzen

Familie bucht Sitzplätze im Flugzeug, die es gar nicht gibt - und muss auf dem Boden sitzen

Kommentare