Lebenswerk von Fellini in Bologna

+
Der italienische Filmregisseur Federico Fellini bei einer Pressekonferenz. (Archivbild 1984). Am 31. Oktober 1993 ist er in Rom gestorben.

Eigenwillig und gewagt waren damals die Werke von Fellini. Heute sind sie Klassiker. Eine Ausstellung in Bologna zeigt jetzt das Lebenswerk des Filmemachers Federico Fellini.

Die schwedische Schauspielerin Anita Ekberg, die im Trevi-Brunnen in Rom badet. Mit dieser Szene aus dem Film "Dolce Vita" (Das süße Leben) des italienischen Regisseurs Federico Fellini wurde sie weltberühmt.

Besucher können im Museo d'Arte Moderna di Bologna (MAMbo) Fotografien, Filmausschnitte und Filmposter aus fünf Jahrzehnten seines Schaffens sehen. Außerdem werden laut dem Tourismusbüro der Emilia-Romagna Zeichnungen von Fellini gezeigt. Die Ausstellung ist von 25. März bis 25. Juli geöffnet. Federico Fellini (1920 bis 1993) wurde mit insgesamt fünf Oscars ausgezeichnet, einen davon bekam er für sein Lebenswerk. Zu seinen berühmtesten Filmen gehören “La Strada“ und “La Dolce Vita“.

www.mambo-bologna.org

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

In diesem Nationalpark gibt es Wölfe und Wisente zu sehen

Chemikalien illegal entsorgt

Chemikalien illegal entsorgt

Süß, prickelnd, erfrischend: So machen Sie die perfekte Sommer-Bowle

Süß, prickelnd, erfrischend: So machen Sie die perfekte Sommer-Bowle

"Es lebe Europa": Von der Leyen appelliert an EU-Parlament

"Es lebe Europa": Von der Leyen appelliert an EU-Parlament

Meistgelesene Artikel

Flugbegleiterin enthüllt: Das mache ich mit Passagieren, die betrunken sind

Flugbegleiterin enthüllt: Das mache ich mit Passagieren, die betrunken sind

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

"Schlichtweg sprachlos": Urlauber klagten tatsächlich schon wegen dieser "Mängel"

"Schlichtweg sprachlos": Urlauber klagten tatsächlich schon wegen dieser "Mängel"

Urlauber müssen in Restaurant auf Mykonos horrende Summe zahlen - steckt Masche dahinter?

Urlauber müssen in Restaurant auf Mykonos horrende Summe zahlen - steckt Masche dahinter?

Kommentare