Kroatien: Erster Dengue-Fall bei Urlauber

+
Fernreisende unterschätzen oft die Gesundheitsgefahren im Urlaubsland.

Das Dengue-Fieber hat Europa erreicht. Vor kurzem sei die Erkrankung erstmals bei einem deutschen Kroatien-Urlauber festgestellt worden, teilt das Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf mit.

Im September hatten sich zum ersten Mal in Südfrankreich zwei Personen mit Dengue angesteckt, das eigentlich vor allem in den Tropen und Subtropen verbreitet ist.

Das CRM empfiehlt Reisenden, sich durch ein Mückenschutzmitteln mit dem Wirkstoff DEET vor Stichen der Tigermücke zu schützen. Die tagaktive Mücke ist der Hauptüberträger der Infektion. Die Symptome des Dengue-Fiebers treten zwei bis zehn Tage nach der Ansteckung auf und ähneln einer Grippe: hohes Fieber, starke Kopf- und Gliederschmerzen sowie ein Druckschmerz hinter dem Auge. Nach einer Woche lassen Fieber und Schmerzen in der Regel nach.

 Doch Patienten fühlen sich oft über Wochen hinweg schlapp. Wer nach einer Reise in ein Dengue-Gebiet diese Symptome feststellt, sollte sich von einem Arzt untersuchen lassen, der sich mit Tropenkrankheiten auskennt. Denn Dengue-Fieber bleibt bei der ersten Infektion oft unentdeckt. Bei einer zweiten oder dritten Infektion sind die Symptome viel schwerer. Selbst wenn die erste Erkrankung Jahre zurückliegt, können innere Blutungen und Schocksymptome auftreten.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Kommentare