Passagiere in Gefahr

Kreuzfahrtschiffe von Royal Caribbean müssen Reiserouten ändern - aus einem ernsten Grund

+
Kreuzfahrtschiff in der Karibik.

In der Karibik hat das Kreuzfahrtunternehmen Royal Cruise seine Routen drastisch geändert. Der Grund: Die Sicherheit der Passagiere.

Tropensturm Dorian bedroht derzeit die Ostkaribik. Das bekommen auch die Kreuzfahrtunternehmen zu spüren. Der Hurrikan bewegt sich aktuell in Richtung Barbados. Aufgrund der Entwicklungen hat Royal Caribbean die Reiseroute bei einigen Kreuzfahrtschiffen geändert.

Royal Caribbean ändert Kreuzfahrt-Route zur Sicherheit der Passagiere

Laut dem Portal IBT ist Royal Caribbean die erste Kreuzfahrtgesellschaft, die Änderung der Schiffsrouten vornimmt. Dadurch soll sichergestellt werden, dass Kreuzfahrt-Passagieren keine Nachteile wegen der Wetterbedingungen entstehen, heißt es dort.

So werde die "Harmony of the Seas", eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, eine andere, siebentägige Route fahren als ursprünglich geplant: Anstatt durch den Osten der Karibik zu schippern, wird das Schiff den Westen der Karibik befahren. Zu groß sei die Gefahr, die von Hurrikan Dorian ausgehe.

Lesen Sie hier: Wer diese Kreuzfahrt-Dinge nicht weiß, der sollte besser daheim bleiben.

Diese Orte sind derzeit von Hurrikan Dorian bedroht

Wie das National Hurricane Center laut IBT mitteilte, sind folgende karibische Gebiete im Hinblick auf Hurrikan Dorian gefährdet:

  • Kleine Antillen
  • Barbados
  • Antigua
  • St. Kitts
  • Dominica
  • Grenada
  • St. Lucia
  • St. Vincent
  • Grenadinen
  • Trinidad und Tobago

Lesen Sie hier: Mit diesen Kreuzfahrt-Tricks können Sie bei Buchung und an Bord richtig sparen.

Änderung weiterer Kreuzfahrtschiffe der Royal Caribbean

Auch die "Symphony of the Seas" wird eine andere Kreuzfahrt-Route zurücklegen als geplant und auf den Westen der Karibik verlegt. Das Ziel St. Maarten wird das Schiff nicht anfahren. Ähnlich sieht es bei der "The Allure of the Seas" aus, die nun Kurs auf die westliche Karibik nimmt.

Auch interessant: Das ist die beste Kabine auf dem Kreuzfahrtschiff - und so finden Sie sie.

Jetzt hat sich eine echte Tragödie auf einem Kreuzfahrtschiff ereignet: Ein Junge (12) starb auf einer Reise mit seiner Familie.

sca

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen.
Die Kreuzfahrt ist eine beliebte Urlaubsform mit seit Jahren steigenden Passagierzahlen. © Andrea Warnecke
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen.
In Norwegen sollen strenge Umweltschutzgesetze unter anderem die sensible Fjordlandschaft schützen. © Hurtigruten
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben.
Kraftstoff bunkern: Auch das Tankschiff für die "Aida Nova" wird mit LNG aus Terminals in Barcelona und Teneriffa angetrieben. © Juanjo Martinez
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird.
Die "Aida Nova" von Aida Cruises ist das erste Kreuzfahrtschiff der Welt, das im Hafen und auch auf See hauptsächlich mit Flüssigerdgas (LNG) angetrieben wird. © Juanjo Martinez
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises.
Felix Eichhorn ist Präsident der Reederei Aida Cruises. © Andrea Warnecke
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten.
Daniel Skjeldam ist CEO der norwegischen Reederei Hurtigruten. © Hurtigruten
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen.
Kreuzfahrtschiffe gelten vielen als "Dreckschleudern", die die Umwelt verschmutzen. © Philipp Laage
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig.
Umweltschutz ist besonders in ökologisch sensiblen Gegenden wie hier in der Arktis wichtig. © Verena Wolff
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start.
Mit der "Roald Amundsen" von Hurtigruten geht das erste Hybrid-Expeditionsschiff an den Start. © Hurtigruten
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien.
Die meisten Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl, dem Überrest aus den Erdölraffinerien. © Andrea Warnecke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Strenge Auflagen: Diese neuen Regularien erwarten Passagiere von Kreuzfahrtschiffen 2020

Strenge Auflagen: Diese neuen Regularien erwarten Passagiere von Kreuzfahrtschiffen 2020

Schutz vor Coronavirus: Sollten Flug-Passagiere eine Mundschutzmaske tragen?

Schutz vor Coronavirus: Sollten Flug-Passagiere eine Mundschutzmaske tragen?

Coronavirus: Kreuzfahrt-Mitarbeiter deckt auf - so sauber sind Kreuzfahrtschiffe wirklich

Coronavirus: Kreuzfahrt-Mitarbeiter deckt auf - so sauber sind Kreuzfahrtschiffe wirklich

Warum sind eigentlich fast alle Flugzeuge weiß?

Warum sind eigentlich fast alle Flugzeuge weiß?

Kommentare