Auf Kreuzfahrt:

Ex-Crew-Mitglied enthüllt: Hören Sie dieses Codewort an Bord, ist etwas Schreckliches passiert

+
Crew-Mitarbeiter auf Kreuzfahrtschiffen kommunizieren über Codewörter, um Passagiere nicht zu stören - oder zu beunruhigen.

Vieles, was an Bord passiert, bekommen Passagiere gar nicht mit. So verwendet die Crew oft Codewörter, um miteinander zu kommunizieren. Vor allem eines bedeutet nichts Gutes.

Es ist harte Arbeit, ein Mitglied der Crew auf einem Kreuzfahrtschiff zu sein. Während die Passagiere die Aussicht und das Buffet genießen oder am Pool entspannen, sorgen sie an und unter Deck für das leibliche Wohl sowie Entertainment der Gäste. Damit dies schnell vonstatten geht, kommuniziert die Crew mithilfe von Codewörtern. Das verrät jetzt ein ehemaliges Mitglied. Und eines davon versetzt alle sofort in Alarmbereitschaft.

Ex-Crew-Mitglied packt aus: Dieses Codewort an Bord zeigt Schreckliches an

Schließlich bedeutet es, dass etwas Schreckliches passiert sein muss. So erklärt ein Ex-Mitarbeiter namens Joshua Kinser gegenüber dem britischen Express, dass, wenn ein Mitglied dreimal hintereinander "Oscar" ruft, ein Passagier wohl über Bord gegangen ist. "Das passierte nur ein paar Mal auf Schiffen, auf denen ich arbeitete", erinnert sich Kinser. "Aber es scheint auf Kreuzfahrtschiffen viel öfter zu passieren, als die meisten Passagiere wahrscheinlich annehmen."

Auch interessant: Nach Kreuzfahrt: Krankheit breitet sich unter Passagieren und Crew in Flugzeug aus.

Meistens geschehe das nicht aus Absicht, sondern daher, weil sich viele unvorsichtig verhalten. "Viele Reisende lehnen sich oftmals zu weit über die Reling des Schiffes oder noch schlimmer, klettern darüber oder sitzen auf den Geländern", so das Ex-Crew-Mitglied. Es wäre für ihn erschütternd gewesen, zu sehen, wie oft Passagiere Kopf und Kragen bei diesen waghalsigen Aktionen riskierten. "Ich habe das oft auf Partys, wenn das Schiff losfährt, gesehen. Es dauert aber nicht lange, bis ein Crew-Mitglied dieses gefährliche Verhalten bemerkt und den Passagier darüber informiert, dass das verboten ist."

Auch krass: Kreuzfahrtschiff-Mitarbeiter deckt auf: "Leider durften wir die Gäste nicht schlagen".

Mann über Bord: Darum geschieht es meist in der Nacht - oftmals Alkohol im Spiel

Laut mehreren Berichten sollen allein im Jahr 2000 ungefähr 300 Leute auf Kreuzfahrtschiffen über Bord gegangen sein. 2017 waren es allerdings "nur" noch 17. Ein Grund, warum manche Passagiere so unvorsichtig sind: Sie haben schlichtweg zu viel Alkohol konsumiert.

Deshalb warnt Kinser auch: "Ein wichtiger Tipp ist, es zu vermeiden, sich über die Reling des Schiffes oder am Balkon zu lehnen, wenn man getrunken hat, besonders, wenn die See rauer ist. Zudem scheint es, dass die Vorfälle, über die man in den Nachrichten liest, oftmals zwischen Mitternacht und vier Uhr morgens passieren, Alkohol ist da oft mit im Spiel."

Lesen Sie auch: Kreuzfahrt-Mitarbeiter beichten: Diese Skandale sind auf hoher See wirklich passiert.

jp

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
1. Tod oder unerwartete, schwere Erkrankung der versicherten Person oder einer Risikoperson (z.B. Angehörige oder Mitreisende). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
2. Unerwartete Impfunverträglichkeit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
3. Schwangerschaft der versicherten Person oder einer Risikoperson. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
4. Erheblicher Schaden am Eigentum durch Feuer, ein Elementarereignis oder die Straftat eines Dritten (z.B. Einbruch). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
5. Verlust des Arbeitsplatzes aufgrund einer unerwarteten betriebsbedingten Kündigung durch den Arbeitgeber. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
6. Konjunkturbedingte Kurzarbeit über einen bestimmten Zeitraum mit Reduzierung des Bruttoeinkommens (mindestens 35 Prozent). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
7. Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, falls die Person bei Reisebuchung arbeitslos war und das Arbeitsamt der Reise zugestimmt hatte. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
8. Arbeitsplatzwechsel, vorausgesetzt die Reise wurde vor Kenntnis des Wechsels gebucht und die Probezeit fällt in den Reisezeitraum. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
9. Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen an einer Schule oder Universität. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
10. Nichtversetzung eines Schülers (z.T. mit der Einschränkung: falls es sich um eine Schul- oder Klassenfahrt handelt). © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
11. Bruch von Prothesen oder unerwartete Lockerung von Implantaten. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
12. Trennung (Nachweis der Ummelde-Bescheinigung) oder Einreichung der Scheidungsklage. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
13. Unerwartete gerichtliche Ladung, sofern das Gericht einer Verscheibung des Termins nicht zustimmt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
14. Unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
15. Einladung als Trauzeuge zu einer Hochzeit, wenn der Termin in der Zeit des lange vorausgeplanten Urlaubs liegt. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
16. Ausfall der Urlaubsvertretung eines Selbständigen, z.B. wegen Krankheit. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
17. Überraschende Qualifikation einer Sportmannschaft für das Bundesfinale, bei der die Teilnahme der Person (des Kindes) unverzichtbar ist. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
18. Unerwartete Verlegung eines Fußballderbys auf den Urlaubsbeginn des Dauerkartenbesitzers. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
19. Notwendiger Beistand einer schwer erkrankten Freundin bei einer unvorhersehbaren Verschlechterung der Krankheit. Hier ist eine Nennung von Zeugen notwendig, die das innige Freundschaftsverhältnis bestätigen. © dpa
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
20. Unerwarteter Termin zur Spende von Organen oder Geweben (z.B. Knochenmark). © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die frei stehende Badewanne

Die frei stehende Badewanne

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil

Erste Schritte zu einem nachhaltigen Lebensstil

Wie werde ich Dachdecker/in?

Wie werde ich Dachdecker/in?

Typische Fehler privater Bauherren

Typische Fehler privater Bauherren

Meistgelesene Artikel

Frau wird an Flughafen beim Schmuggeln erwischt - als sie auffliegt, endet es tragisch 

Frau wird an Flughafen beim Schmuggeln erwischt - als sie auffliegt, endet es tragisch 

Was Kondensstreifen von Flugzeugen am Himmel wirklich bedeuten

Was Kondensstreifen von Flugzeugen am Himmel wirklich bedeuten

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

Urlaubsfoto geht nach hinten los - Mann muss tausende Euro Strafe zahlen

Urlaub in Deutschland: Hotel oder doch Airbnb - was ist günstiger?

Urlaub in Deutschland: Hotel oder doch Airbnb - was ist günstiger?

Kommentare