Kambodscha-Reisende sollten Demonstrationen meiden

+
Reisehinweis: Bei Protesten in Kambodscha kam es zuletzt vereinzelt zu Gewaltausbrüchen. Foto: EPA/Mak Remissa

Wer durch das südostasiatische Kambodscha reist, sollte beachten, dass es bei den dortigen Demonstrationen auch zu Gewalt kommen kann. Weitere Infos gibt das Auswärtige Amt.

Berlin (dpa/tmn) - Reisende in Kambodscha sollten derzeit wegen politischer Spannungen im Land unbedingt größere Menschenansammlungen meiden.

Das gilt besonders für die Hauptstadt Phnom Penh, wo in der nächsten Zeit verstärkt Demonstrationen und Kundgebungen zu erwarten sind, schreibt das Auswärtige Amt in seinem aktuellen Reisehinweis für das südostasiatische Land.

In der Vergangenheit hätten Massendemonstrationen vereinzelt zu Gewaltausbrüchen geführt.

Reise- und Sicherheitshinweise für Kambodscha

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

KSC steigt in die 3. Liga ab - VfB siegt noch

Meistgelesene Artikel

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Uppsala: Mystische Geschichte und Wikingerhochburg

Diese Gegenstände helfen beim Überleben im Dschungel

Diese Gegenstände helfen beim Überleben im Dschungel

Sex in diesem Zimmer untersagt! Bizarres Verbotsschild in Hotel

Sex in diesem Zimmer untersagt! Bizarres Verbotsschild in Hotel

Kommentare