Zugausfall oder Verspätung

Hochwasser: Bahn richtet kostenlose Hotline ein

+
Deutsche Bahn richtet wegen Hochwasser kostenlose Hotline ein

Berlin - Wegen des Hochwassers kommt im Schienenverkehr zu Verspätungen oder Zugausfälle. Die Deutsche Bahn hat jetzt eine kostenlose Servicehotline eingerichtet.

Bis auf weiteres erhalten Kunden unter 08000/99 66 33 rund um die Uhr aktuelle Informationen, teilte das Unternehmen mit. Kunden im Ausland erhalten Infos unter 0049/1805/33 44 44 (Gebühren je nach Herkunftsland und Provider).

Infos über die aktuelle Lage im Schienenverkehr finden Reisende auch im Internet unter www.bahn.de.

Weiterhin - zunächst bis zum 9. Juni - will die Bahn bei hochwasserbedingten Zugausfällen und Verspätungen kulant reagieren. Zuggebundene Fahrkarten können in den Reisezentren oder bei den Mitarbeitern der DB Information in den Bahnhöfen für die nächstmögliche Reiseverbindung umgeschrieben werden.

Tickets und Reservierungen für Reisen in die oder aus den Hochwassergebieten werden auf Wunsch in den Reisezentren oder online erstattet, wenn der Reisende von der Fahrt zurücktreten möchte.

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

Die beliebtesten deutschen Sehenswürdigkeiten

dpa

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama grenzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Das prüfen Stewardessen heimlich, wenn Sie einsteigen

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Warum Sie Ihr Flugticket nach der Reise schreddern sollten

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Wegen Tripadvisor-Bewertung: Restaurant droht Kundin mit Gefängnis

Laptop im Handgepäck auf Transatlantikflügen nun doch erlaubt

Laptop im Handgepäck auf Transatlantikflügen nun doch erlaubt

Kommentare