Zahlreiche Verletzte

Starker Schneefall in der Schweiz

+
Starker Schneefall beeinträchtigt zahlreiche Straßen und Autobahnen.

Heftige Schneefälle haben auf Schweizer Straßen und Autobahnen zu Dutzenden Unfällen mit mehreren Verletzten geführt.

Auch der Bahnverkehr wurde durch stürmisches Winterwetter in der Nacht zum Dienstag erheblich beeinträchtigt. Unter anderem musste die bei Touristen beliebte Alpenstrecke des „Glacier Express“ an der Kantonsgrenze zwischen Uri und Graubünden unterbrochen werden.

In den Alpen bleiben mehrere Passstrecken bis auf weiteres gesperrt, darunter die Autoverladung am Oberalppass zwischen Andermatt (Uri) und Sedrun (Graubünden). Die meisten anderen Bahnverbindungen seien jedoch offen. Trotz des Wintereinbruchs sei es nicht zu größeren Verspätungen gekommen, teilten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) mit.

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

Blitzeis & Co.: Das ABC der Winterglätte

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Gruselig-schön: Einst strahlende Hotels sind heute verfallen

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Weihnachtsmärkte 2017: Wo ist der schönste in Deutschland?

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Sind Flüge am Freitag, den 13. wirklich günstiger?

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Schock: Glasbrücke bekommt Risse, während Touristen darüber laufen

Kommentare