Das aktuelle Thema

Großbrände in Israel: Hafenstadt Haifa besser meiden

+
Die Feuerwehr in Israel kämpft mit Bränden in der Gegend von Haifa. Foto: Jim Hollander

In Israel wüten seit Tagen große Feuer. Zehntausende mussten ihre Häuser verlassen. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Was Israel-Touristen jetzt beachten sollten:

Haifa (dpa/tmn) - Israel-Touristen sollten derzeit wegen mehrerer Großbrände ihre Reiseroute prüfen und eventuell umplanen.

Insbesondere die Hafenstadt Haifa, das judäische Bergland sowie die Region um die Savion-Kreuzung und den Ort Nirit seien betroffen, schreibt das Auswärtige Amt in seinem Reise- und Sicherheitshinweis für Israel und die palästinensischen Gebiete.

Reisende sollten die diese Gebiete meiden und besonders vorsichtig sein. Weitere Brände in den kommenden Tagen seien nicht ausgeschlossen. Die israelische Polizei geht in vielen Fällen von Brandstiftung aus.

Reise- und Sicherheitshinweis für Israel und die palästinensischen Gebiete

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Kreuzfahrtschiffe gehen mysteriöserweise unter: Gefahr auf hoher See durch Offizier aufgedeckt

Kreuzfahrtschiffe gehen mysteriöserweise unter: Gefahr auf hoher See durch Offizier aufgedeckt

"Ekelhaftes Schwein": Was der Fluggast macht, verstört andere Passagiere

"Ekelhaftes Schwein": Was der Fluggast macht, verstört andere Passagiere

Grazien schießen heißes Strandfoto - wer genauer hinsieht, erschrickt aber

Grazien schießen heißes Strandfoto - wer genauer hinsieht, erschrickt aber

5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere sind entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline

5.500 Euro für Flug-Tickets - Passagiere sind entsetzt über Zustand der Sitze bei bekannter Airline

Kommentare