Aufgepasst

Wer in dieser Geisterstadt ein Souvenir mitnimmt, könnte es bitter bereuen

+
Verlassene Orte lösen bei Urlaubern Faszination aus - auf dem Foto ist die Geisterstadt Camden zu sehen.

Eine Reise durch die USA bietet verschiedenste Landschaften und Nationalparks - aber auch verlassene Geisterstädte. Warum Sie vorsichtig sein sollten, lesen Sie hier.

Verlassene Städte und Einöden lösen auf Urlauber eine immer größere Faszination aus. Schließlich packen die Bewohner nicht ohne Grund all ihr Hab und Gut zusammen und siedeln komplett um. Oft steckt eine bewegende - wenn nicht brutale oder gruselige Geschichte dahinter. So gehört zum Beispiel die heutige Geisterstadt Bodie zu einer der interessantesten Attraktionen in Kalifornien. Besucher sollten aber vorsichtig sein - wer "Souvenirs" mitnimmt, wird angeblich mit einem Fluch belegt.

So wurde Bodie zur Geisterstadt

Bodie entstand 1859 als Goldgräbersiedlung und wartete mit über 10.000 Einwohnern auf. Das Städtchen konnte zudem eine satte Zahl von 70 Saloons, eine Bowlingbahn, Tanzhallen, Spielotheken, Läden, Kirchen und Restaurants vorweisen. Neben diesen zahlreichen Vergnügungsmöglichkeiten machte sich Bodie allerdings auch einen Namen als Ort voller Gefahren und Sittenlosigkeit: Zahlreiche Verbrechen in Form von Raubzügen und Morden sowie einer Opiumhöhle und einigen Bordellen machten die Siedlung zu einer der wildesten und gesetzlosesten Städte im Westen Amerikas.

Nachdem der Goldabbau immer weniger Geld einbrachte und im Jahr 1932 auch noch ein verheerendes Feuer ausbrach, war das Ende von Bodie besiegelt. Die Einwohner machten sich Stück für Stück auf die Suche nach einer neuen, zukunftsträchtigeren Heimat - weshalb die Stadt nun seit fast 70 Jahren verlassen ist. Einige leerstehende Häuser und herumstehende Fahrzeuge sind das Einzige, was noch auf die frühere Blütezeit hinweist.

Auch interessant: Diese gottverlassene Geisterstadt gilt als der giftigste Ort der USA.

Wer Geisterstadt "beklaut", wird mit Fluch belegt

Dafür weckt die Stadt nun immer mehr Interesse bei Touristen: Bodie ist seit 1962 ein State Park und kann täglich besucht werden. Vor Ort berichten dann Reiseführer von der bewegenden Geschichte der Geisterstadt. Und mysteriöse Dinge tragen sich dort tatsächlich zu: Es ist verboten, Gegenstände mitzunehmen, da der Park geschützt ist - wer es trotzdem tut, bricht nicht nur die Regeln, sondern muss sich eventuell auch noch mit einem Fluch herumschlagen.

Der Legende nach wird jeder Besucher, der etwas mitnimmt - und wenn es nur ein Stein ist - von Pech verfolgt. Angeblich gab es sogar Fälle, in denen Menschen gestohlene Mitbringsel den Angestellten des State Parks zurücksendeten, um von dem Fluch befreit zu werden. Ob dem dann auch so war, ist nicht bekannt - es wird ihnen aber wohl eine Lehre gewesen sein.

Video: Lost Places: Geheimnisvolle Orte rund um die Welt

Lesen Sie auch: Reise ins Vergessene: Faszinierende Lost Places der ganzen Welt.

Diese Lost Places in Deutschland sind ein Spektakel - und verboten

Das ehemalige Olympische Dorf Berlin im brandenburgischen Elstal.
Das ehemalige Olympische Dorf Berlin im brandenburgischen Elstal. © Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa
Das ehemalige Olympische Dorf Berlin im brandenburgischen Elstal.
Das ehemalige Olympische Dorf Berlin im brandenburgischen Elstal. © Bernd Settnik dpa/lbn
Das Seebad Prora auf Rügen.
Das Seebad Prora auf Rügen. © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa
Das Seebad Prora auf Rügen.
Das Seebad Prora auf Rügen. © Stefan Sauer/dpa
Beelitz Heilstätten
Beelitz Heilstätten © Oliver Mehlis/dpa-Zentralbild/dpa
Beelitz Heilstätten
Beelitz Heilstätten © Oliver Mehlis/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie hier auf weiße Kleidung besser verzichten

Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie hier auf weiße Kleidung besser verzichten

Frau posiert für Urlaubsfoto, dann wird sie brutal von einer Welle weggespült

Frau posiert für Urlaubsfoto, dann wird sie brutal von einer Welle weggespült

Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? Bild beschert Betrachtern pure Gänsehaut

Unheimliches Urlaubsfoto der dritten Art? Bild beschert Betrachtern pure Gänsehaut

Kreuzfahrtschiffe gehen mysteriöserweise unter: Gefahr auf hoher See durch Offizier aufgedeckt

Kreuzfahrtschiffe gehen mysteriöserweise unter: Gefahr auf hoher See durch Offizier aufgedeckt

Kommentare