Air France: Jeder zweite Langstreckenflug fällt aus

Paris - Wegen eines Streiks an französischen Flughäfen rechnet die Fluggesellschaft Air France am Dienstag mit weiteren Ausfällen.

 In einer Erklärung garantierte das Unternehmen mindestens 50 Prozent der Langstrecken- und 70 Prozent der Kurz- und Mittelstreckenflüge. Streichungen in letzter Minute seien aber möglich, da “das Personal nicht im Voraus über ihre Absicht“ zu streiken informieren müsse, hieß es. Mehrere Gewerkschaften, darunter auch die französischer Piloten und Flugbegleiter, hatten dazu aufgerufen, von Montag bis Donnerstag die Arbeit niederzulegen, um gegen Pläne der Regierung zu protestieren, wonach Streiks im Flugverkehr mindestens 48 Stunden im Voraus angekündigt werden müssen. Die Gewerkschaften sehen darin eine Einschränkung des Streikrechts.

dapd

Die schönsten Metropolen der Welt

Die schönsten Metropolen der Welt

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Überraschung: Hier befindet sich das Dschungelcamp 2017

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

Schiff ahoi! Luxus-Kreuzer sucht Instagram-Praktikanten

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

In diesen Luxus-Häusern machen die Stars Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Reif für die Insel: Autofrei in den Urlaub

Kommentare